Bebauungsplan 12/10 Heilbronn „Areal Jägerhausstraße 104“

Der Gemeinderat der Stadt Heilbronn hat am 21.06.2018 folgendem Bebauungsplan als Entwurf zur öffentlichen Auslegung zugestimmt:

Bebauungsplan 12/10 Heilbronn
„Areal Jägerhausstraße 104“

Er wird im beschleunigten Verfahren nach § 13a Baugesetzbuch (BauGB) aufgestellt und ändert den Stadtbauplan 12/S1.

Geltungsbereich

Der Geltungsbereich ist im Lageplan des Planungs- und Baurechtsamts vom 18.05.2018 umgrenzt und umfasst folgende Flurstücke: 3816, 3816/1 und 3816/2 (siehe Übersichtsplan).

Planungsziel

Der Bebauungsplan soll die planungsrechtlichen Voraussetzungen schaffen, um der großen Nachfrage an Wohnraum und Seniorenwohnungen in bevorzugter Lage sowie zeitgemäßen Kindergartenplätzen im Grünen entsprechen zu können. Gleichzeitig kann dadurch der Leerstand und der Verfall des Baudenkmals „Villa Fuchs“ verhindert und eine denkmalgerechte Sanierung ermöglicht werden.

Maßgebende Unterlagen

Maßgebend ist der Lageplan des Planungs- und Baurechtsamts vom 18.05.2018 mit seinen planungsrechtlichen Festsetzungen, örtlichen Bauvorschriften und Hinweisen.

Für den Bebauungsplan gelten

  • die Begründung vom 18.05.2018
  • der Gestaltungsplan vom 06.02.2018
  • die spezielle artenschutzrechtliche Prüfung zum Bauvorhaben „Villa Fuchs“ vom Büro für Landschaftsökologie + Landschaftsplanung Adam AGL, Leingarten, vom 21.12.2016
  • die artenschutzrechtliche Relevanzuntersuchung Bereich Am Seelesberg 13 vom Büro für Landschaftsökologie und Landschaftsplanung Adam AGL, Leingarten, vom 25.07.2017
  • die schalltechnische Untersuchung vom Ingenieurbüro für Umweltakustik Heine und Jud, Stuttgart, vom 28.08.2017

Da der Bebauungsplan der Innenentwicklung dient, wird er im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Absatz 4 BauGB aufgestellt.

Öffentliche Auslegung

Die maßgebenden Unterlagen sowie bereits vorliegende umweltbezogene Stellungnahmen zu den Themen Denkmalschutz/-pflege, Geotechnik, Bergbau, Gewässer- und Immissionsschutz liegen gemäß § 3 Absatz 2 BauGB in der Zeit vom

16.07. – 28.08.2018

bei der Stadt Heilbronn, Planungs- und Baurechtsamt, Cäcilienstraße 45, im Erdgeschoss, während der Öffnungszeiten (montags bis freitags von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr, montags und dienstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr und donnerstags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr) öffentlich aus.

Die Unterlagen können während des genannten Zeitraums auch im Internet unter www.heilbronn.de, bauen & wohnen, Bauleitplanung: Bekanntmachungen und Öffentlichkeitsbeteiligung abgerufen werden.

Abgabe von Stellungnahmen

Während des oben genannten Zeitraums können die Unterlagen von der Öffentlichkeit (hierzu zählen auch Kinder und Jugendliche) eingesehen, mit Vertretern des Planungs- und Baurechtsamts erörtert sowie Äußerungen schriftlich, mündlich zur Niederschrift, per Email an Bauleitplanung@heilbronn.de (mit der Bitte um vollständige Anschrift) oder über ein Online-Formular unter der oben genannten Internetadresse vorgebracht werden.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.

Heilbronn, 22.06.2018
Stadt Heilbronn
Bürgermeisteramt
In Vertretung

gez.
Hajek
Bürgermeister

 
Seite drucken