Landeswohnraumförderprogramm - Eigentumsförderung

Das Land Baden-Württemberg fördert im Jahr 2016 im Rahmen des Landeswohnraumförderprogramms Neubauten und den Erwerb von vorhandenem Wohnraum.

Die Förderung ist für Familien oder Alleinerziehende mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren mit einem zinsverbilligten Darlehen möglich.

Junge, kinderlose Paare mit Kinderwunsch können ein „Optionsdarlehen“ beantragen. Dies ist zunächst ein Darlehen mit marktüblichem Zinssatz. Wenn aber innerhalb von sechs Jahren nach der Darlehenszusage ein oder mehrere Kinder geboren werden, gibt es für jedes hinzugekommene Kind eine Zinsverbilligung des Restdarlehens.

Die Ergänzungsförderung wird gewährt, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung das dann geltende Landeswohnraumförderungsprogramm eine entsprechende Förderung vorsieht und zum Zeitpunkt der Antragstellung für die Ergänzungsförderung die dann maßgebliche Einkommensgrenze des dann geltenden Förderprogramms eingehalten wird.

Seit dem 1. Januar 2016 müssen Neubauobjekte die Vorgaben der aktuellen Energieeinsparverordnung (EnEV) erfüllen.

Weitere Informationen sind den hier eingestellten Hinweisen zu entnehmen, die einen Überblick über die Fördermöglichkeiten vermitteln.

Bei Fragen zu einer Förderung eines konkreten Objektes im Stadtkreis Heilbronn bietet das Planungs- und Baurechtsamt ein persönliches Beratungsgespräch an. Terminvereinbarungen unter der angegebenen Rufnummer.

Weitere Infos:

 
Seite drucken