Vermessungs- und Katasteramt

Das Vermessungs- und Katasteramt erbringt innerhalb des Stadtkreises Heilbronn vielfältige Dienstleistungen rund um das Grundstück. Zu den Kernaufgaben des Amtes gehören:

  • Die Bereitstellung von Geodaten, Karten und Luftbildern
    Das Vermessungs- und Katasteramt führt das amtliche Automatisierte Liegenschaftskataster, in dem ca. 57.000 Flurstücke mit zahlreichen Angaben beschrieben und in Karten dargestellt sind, den amtlichen Stadtplan des Stadtkreises und das Geografische Informationssystem (GIS). Daraus erstellt das Amt Auszüge in analoger oder digitaler Form.

  • Die Vermessung von Grundstücken und Bauvorhaben
    Das Vermessungs- und Katasteramt überprüft oder vermarkt Grenzpunkte. Für Bauvorhaben erstellt es die notwendigen Bestandsaufnahmen, Berechnungen, den Lageplan zum Bauantrag, führt Absteckungen durch und gibt Auskunft über Höhen.
    An Grundstücken, an denen die Stadt Heilbronn mit mindestens 50 Prozent beteiligt ist oder an deren Erwerb die Stadt ein Interesse hat, führt es Liegenschaftsvermessungen zur Festlegung neuer Flurstücksgrenzen durch, die Voraussetzung für Eigentumsänderungen im Grundbuch sind.

  • Die Wertermittlung von Immobilien
    Als Geschäftsstelle des amtlichen Gutachterausschusses erstellt das Vermessungs- und Katasteramt Gutachten über den Verkehrswert von bebauten und unbebauten Grundstücken. Es informiert mit dem jährlichen Immobilienmarktbericht und der Bodenrichtwertkarte über die tatsächlichen Immobilienpreise und die aktuelle Marktentwicklung und sorgt für Transparenz auf dem Immobilienmarkt.

  • Die Durchführung von Baulandumlegungsverfahren
    Als Geschäftsstelle des ständigen Umlegungsausschusses ordnet das Vermessungs- und Katasteramt Grundstücke in der Weise neu, dass für eine bauliche Nutzung geeignete Grundstücke entstehen.

Die Produkte des Vermessungs- und Katasteramtes und weitere Auskünfte sind im Geodaten-Zentrum erhältlich.

Weitere Infos

 
Seite drucken