Interessenvertretungen

Kinder und Jugendliche bedürfen besonderen Schutzes und brauchen eine starke Lobby. Zwei wichtige Fürsprecher haben sie im Gemeinderat und in der Stadtverwaltung. Darüber hinaus vertreten zahlreiche Einrichtungen und Verbände die Interessen von Kindern.

Seit 1998 haben die Jugendlichen auch ein eigenes Interessensorgan: den Jugendgemeinderat. 20 Mädchen und Jungen zwischen 14 und 18 Jahren können hier den Sorgen, Nöten und Anliegen ihrer Altersgruppe Ausdruck verleihen und Projekte auf den Weg bringen.

Darüber hinaus hat etwa die UNICEF Arbeitsgruppe Heilbronn auch das Wohlergehen der Kinder im Blick, die in Schwellen- und Entwicklungsländern besonderen Benachteiligungen ausgesetzt sind.

Als UNICEF-Kinderstadt 2005/2006 hat Heilbronn zusammen mit der Region rund 1,6 Millionen Euro Spenden für notleidende Kinder in Ghana, Brasilien und den Tsunami-Gebieten gesammelt.

 
Seite drucken