zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

2000 Senioren haben sich schon angemeldet

Motto des Landesseniorentages: „Alter hat Zukunft –  Es liegt an uns!“

„Alter hat Zukunft – Es liegt an uns!“ ist das Motto des 34. Landesseniorentages Baden-Württemberg, der am Mittwoch, 5. Juni, im Rahmen der Bundesgartenschau in Heilbronn stattfindet. Von 10 bis 16.30 Uhr wird in der Eissporthalle und auf dem BUGA-Gelände ein abwechslungsreiches Programm mit Vorträgen, Gesprächsrunden, Informationsständen und Impulsangeboten geboten.

„Ältere Menschen sind aktiv wie nie zuvor. Sie wollen in ihrer Kommune mitentscheiden und mitgestalten“, betont dabei der Vorsitzende des Landesseniorenrates, Professor Uwe Bähr. Die 42 Seniorenräte in den Landkreisen und kreisfreien Städten sowie die rund 180 Orts- und Stadtseniorenräte in Baden-Württemberg leisten ihren Beitrag dazu, älteren Menschen Gehör zu verschaffen. „Seniorenräte sind eine Form des bürgerschaftlichen Engagements“, würdigt Bürgermeisterin Agnes Christner die Zusammenschlüsse: „Sie wirken aktiv an der Gestaltung des Gemeinwesens mit und sehen sich nicht nur als Sachverwalter der eigenen Belange, sondern setzen sich für alle Generationen ein.

Artur Kübler, Vorsitzender des Kreisseniorenrats, sieht die Heilbronner BUGA auf dem besten Wege, dass diese zur seniorenfreundlichsten BUGA wird. Dies zeigen auch die enorm verbilligten Eintrittsmöglichkeiten für Seniorengruppen z.B. aus Pflegeeinrichtungen und die Durchführung des 34. Landesseniorentages im Rahmen der BUGA. Dessen Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollten als Multiplikatorinnen und Multiplikatoren wirken und mit weiteren Gruppen aus ihrem Landkreis bis Oktober wiederkommen.

Zum Landesseniorentag werden 2000 Personen aus ganz Baden-Württemberg erwartet. Von den Kreis- und Stadtseniorenräten vom Main bis an den Bodensee wurden für die Anreise 28 Busse organisiert.

OB eröffnet als Schirmherr

Um 10 Uhr wird OB Harry Mergel als Schirmherr den Landesseniorentag in der Eissporthalle eröffnen. Als Hauptredner wird der frühere SPD-Politiker Franz Müntefering einen Vortrag zum Thema „Älter werden in dieser Zeit“ halten. In Vertretung von Sozialminister Manne Lucha wird Ministerialdirektor Prof. Dr. Wolf-Dietrich Hammann sprechen. Die demografische Entwicklung wird Thaddäus Kunzmann, Demografiebeauftragter des Landes, beleuchten.

Ein Gespräch mit den Referenten sowie mit Bürgermeisterin Agnes Christner, Sabine Hagmann vom Einzelhandelsverband Baden-Württemberg und Karl-Heinz Pastoors, stellvertretender Vorsitzender des Landesseniorenrates, zum Tagesthema „Alter hat Zukunft – Es liegt an uns!“ schließt den Vormittag ab. Uwe Ralf Heer, Chefredakteur der Heilbronner Stimme moderiert den Vormittag.

DerLandesseniorentag bietet am Nachmittag auf dem Gelände der Bundesgartenschau von 12.30 bis 17 Uhr ein breit gefächertes kulturelles und informatives Programm, das Theater, Musik und Tanz auf der Sparkassenbühne oder Impulse zu verschiedenen Themen beinhaltet.

Der 34. Landesseniorentag rund um das Thema „Alter hat Zukunft“ ist für alle Interessierten offen und kostet 10 Euro Eintritt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.