zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Gregor Honsel erhält Robert-Mayer-Preis

Dienstag, 15. Oktober, ab 14 Uhr

Am Dienstag, 15. Oktober, wird der diesjährige Robert-Mayer-Preis der Gesellschaft Energie und Umwelt des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) an den Redakteur des Fachmagazins „Technology Review“ Gregor Honsel verliehen. Die Teilnahme an der Preisverleihung ist kostenfrei, Interessierte können sich über das Online-Anmeldeformular vorab anmelden.

Gregor Honsel ist Wirtschafts- und Wissenschaftsredakteur und Autor für technisch-wirtschaftliche Themen. Knapp sechs Jahre war er Online-Redakteur für die Wirtschaftswoche, danach über zweieinhalb Jahre Manager für Corporate Communications bei der Clarity AG. Seit 2006 ist er Redakteur bei der Technology Review, Magazin für Innovation. In seinen Beiträgen befasst er sich mit komplexen Themen und geht dabei leicht verständlich den Lösungen auf den Grund.

Das Programm zur Preisverleihung beginnt um 14 Uhr im Raum „Kubus“ des Science Centers experimenta. Geplant sind zunächst drei Vorträge, Hauptthemen sind die Forderungen von Fridays for Future zur Begrenzung des Klimawandels und die Treibhausgasneutralität. Nach einer Podiumsdiskussion wird gegen 16.10 Uhr der VDI-Studienpreis verliehen. Der VDI vergibt diesen Preis jährlich für eine hervorragende energie-/umweltrelevante Abschlussarbeit von Bachelor-, Master- oder Diplomstudiengängen. Der Preis ist mit 1.500 Euro und einer Urkunde dotiert. Preisträger 2019 sind Nils Heyermann, RWTH Aachen, und Johanna Eppler, Hochschule Karlsruhe.

Ab 17.30 Uhr findet dann die eigentliche Verleihung des Robert-Mayer- Preises im „Science Dome“ durch Oberbürgermeister Harry Mergel und Professor Harald Bradke, Vorsitzender VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt, statt. Ab 18.30 Uhr wird die 3-D-Show „Capcom Go!“ zu 50 Jahre Mondlandung gezeigt.

Der Robert-Mayer-Preis wird von der der VDI-Gesellschaft Energie und Umwelt vergeben. Ausgezeichnet werden Verfasser anschaulicher Veröffentlichungen zur Energietechnik und Energiewirtschaft. Er ist mit mindestens 3.000 Euro dotiert und kann an bis zu drei Personen verliehen werden. Die Auszeichnung erinnert an den Heilbronner Naturforscher, Ingenieur und Arzt Dr. Julius Robert von Mayer. Er formulierte als einer der ersten Wissenschaftler den für Physik, Chemie und Medizin bedeutenden Ersten Hauptsatz der Thermodynamik. 

Der Preis ehrt Persönlichkeiten, die sich durch besondere publizistische Leistungen auf den Gebieten der Energietechnik und der Energiewirtschaft sowie der Würdigung ihrer Träger, der Energieingenieure, hervorgetan haben. Der Robert-Mayer-Preis wird seit 1979 mit Unterstützung der Stadt Heilbronn verliehen und in der Regel alle zwei Jahre ausgelobt.

Als Preisträger kommen Journalisten und Publizisten in Frage, die in Essays, Reportagen, Features, Büchern, Zeitungen oder Zeitschriften, Film-, Funk- oder Fernsehsendungen informativ, sachkundig und interessant über die Bedeutung der Energie für unser Leben und die aktuellen Aufgaben der Energie-Ingenieure berichtet haben. Der letzte Preisträger war im März 2016 der Hamburger Journalist Olaf Preuß, der einen Artikel über das Kohlekraftwerk Moorburg veröffentlicht hatte.