Heilbronner Klinikclowns

Die Heilbronner Klinikclowns heißen Nitzi, Peppi, Paul und Hubs. Sie besuchen zweimal wöchentlich die kleinen Patienten der Heilbronner Kinderklinik und schenken ihnen ein Lied, ein Lachen oder einen Zaubertrick. Die Clown-Visiten sind mit den Behandlungsteams abgesprochen und sollen eine gesundheitsfördernde Atmosphäre schaffen. Bei langwierigen stationären Klinikaufenthalten werden die Klinikclowns oft zu wichtigen Bezugspersonen.

Die Klinikclowns in ihrem Element
Die Klinikclowns in ihrem Element
Spaß von zwei Klinikclowns mit einem Luftballon, der bald zu platzen droht.
Spaß von zwei Klinikclowns mit einem Luftballon, der bald zu platzen droht.
 
Seite drucken