Paul und Anna Göbel-Stiftung

Die Göbel-Stiftung ist eine nicht rechtsfähige Kulturstiftung der Stadt Heilbronn. Ihre Erträge sollen nach dem Willen des Nachlassgebers zur Förderung von Kultur und Kunstwerken oder zur Volksbildung verwendet werden.  Die Vergabeentscheidungen trifft das Bürgermeisteramt auf Vorschlag des Schul-, Kultur- und Sportamtes. In den letzten Jahren wurden unter anderem gefördert:

Projekte/Kooperationen

  • Neukonzeption einer Käthchen-Figur anlässlich 200 Jahre Käthchen v. Heilbronn (2010) durch Schüler der Schule für Gestaltung des Kolping-Bildungswerkes Heilbronn
  • Ausstellung Heinrich Friedrich Füger in den Städt. Museen (2011)
  • Theaterprojekt "WOHNZEIT" (2011)
  • Projekt „Kindern eine Stimme geben“ (2013-14)
  • Publikation „Damals plus“ anlässlich 200. Geburtstag von Robert Mayer (2014)

Anschaffungen/Unterhaltungen

  • Kulturleitsystem Innenstadt (2007 / 2010)
  • Kleist-Archiv Sembdner: 3 Arbeiten des Künstlers Lutz Ketscher zu Heinrich von Kleists Käthchen von Heilbronn (2010)
  • Errichtung eines Bildstocks beim Naturdenkmal St. Anna-Linde / Kirchhausen (2012)
  • Neue museale Umsetzung der naturwissenschaftlichen Ausstellungsflächen im Museum Deutschhof

Veranstaltungen:

  • Kunstwochenende anlässlich der Einweihung der Kunsthalle Vogelmann (2010)
  • Landesjazzfestival (2011)
  • Magie der Stimmen (seit 2013)
  • Mai-Musik Klassik Open-Air (2014-16)
  • Kinder- und Jugendliteraturtage Baden-Württemberg (2016)
Paul und Anna Göbel-Stiftung
Kinder- und Jugendliteraturtage: Lesung Paul Maar I
Paul und Anna Göbel-Stiftung
Kinder- und Jugendliteraturtage: Lesung Paul Maar II
Paul und Anna Göbel-Stiftung
Klassik Open Air
 
 
Seite drucken