Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Mitwirkende für Lange Nacht der Kultur gesucht

Neuauflage am 7. Oktober

Am Samstag, 7. Oktober wird es eine Neuauflage der Langen Nacht der Kultur in Heilbronn geben. Für die Veranstaltung im Herbst starten das Schul-, Kultur- und Sportamt und die Städtischen Museen als Organisatoren jetzt mit der Programmplanung. Freischaffende Künstler können sich mit einem eigenen Beitrag bewerben.

„Zwischen 17 und 23 Uhr gibt es jede Menge Kultur an bekannten und unbekannten Orten im Zentrum Heilbronns und ein sehr vielfältiges, auch interkulturelles Programm“, berichtet Charlotte Mischler, Abteilungsleiterin Kultur beim Schul-, Kultur- und Sportamt. Zusammen mit Heike Mühl von den Städtischen Museen Heilbronn organisiert die 32-Jährige die Lange Nacht der Kultur. Neben den städtischen Kulturinstituten, die sich unter anderem mit Kunst, Musik, Literatur und Theater präsentieren, ist auch die freie Kulturszene in die Programmgestaltung eingebunden. Zum Abschluss wird es eine „Hanix-Party“ geben, damit der 7. Oktober tatsächlich zu einer langen Nacht der Kultur wird.

Partner der Stadt Heilbronn ist die Kulturstiftung der Kreissparkasse, die im Rahmen der Langen Nacht der Kultur die „Crosskulturale“ für die freie Kulturszene ausgeschrieben hat.

Mit einem Beitrag bewerben können sich Kulturinstitutionen und freischaffende Künstlerinnen und Künstler aus den Genres Malerei, Grafik, Fotografie, Bildhauerei, Theater, Poetry Slam, Tanz, Musik, Gesang und Ähnliches, die aus dem Stadt-/Landkreis Heilbronn kommen oder einen nachweislichen Bezug zu Heilbronn haben. Die Bewerbung ist bis zum 30. April 2017 möglich. Alle Unterlagen und weitere Informationen erteilt das Schul-, Kultur- und Sportamt, E-Mail: charlotte.mischler@stadt-heilbronn.de, Telefon 07131/56-2415.

Seite drucken