Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Ratten wirkungsvoll bekämpfen

Stadt bittet Private um Mithilfe

Ab Montag, 20. März, werden wieder Ratten auf den städtischen Grundstücken, im Kanalisationsnetz sowie an den Fluss- und Bachläufen bekämpft. Eine gezielte Bekämpfung der Ratten ist notwendig, da sie Krankheiten auf Menschen und Tiere übertragen können. Um einen nachhaltigen Erfolg zu erzielen, appelliert die Stadt an die Eigentümer, Pächter oder Verwalter von Grundstücken und Unterhaltspflichtige von Wasserläufen, Dämmen, Ufern und Wegen, sich zu beteiligen. Die Maßnahmen können die Bürger in Eigenverantwortung leisten oder auf eigene Kosten die fachmännische Hilfe von Schädlingsbekämpfern in Anspruch nehmen.

Bei der Rattenbekämpfung ist Folgendes zu beachten:

  1. Abfälle und Unrat im Hof und Keller sind erst nach Abschluss der Bekämpfung zu beseitigen.
  2. Die für die Rattenbekämpfung einzusetzenden verkehrsfähigen Biozide sind im Fachhandel erhältlich. Beim Einsatz der Biozide sind die Gebrauchsanweisungen genau zu beachten.
  3. Jedes Giftauslegen durch gewerbsmäßige Schädlingsbekämpfer soll in Gegenwart der Grundstücksnutzer erfolgen. Die mit Giftködern oder sonstigen Giftstoffen belegten Stellen sind zu kennzeichnen.
  4. Haustiere sind von den Auslegeplätzen fernzuhalten. Beim Auslegen von Streumittel ist auch darauf zu achten, dass das Giftpulver durch die Ratten nicht in die Futternäpfe der Haustiere verschleppt werden kann. Besteht der Verdacht, dass ein Haustier dennoch ein Biozid verzehrt hat, soll beim Tierarzt das Gegenmittel Vitamin K gegeben werden.
  5. Nach Abschluss der Rattenbekämpfung sind die Rattenlöcher mit geeigneten Mitteln wie Zement zu verschließen. Reste von Rattengift sind so zu verwahren, dass Menschen und Tiere nicht gefährdet werden können.
  6. In der Nähe von Komposthaufen treten Ratten besonders häufig auf. Hier wird empfohlen, die Bekämpfungsmittel in sogenannten Rattenfutterkisten auszulegen.
  7. Verpackungsmaterialien von Lebensmitteln, die dem dualen System angehören und im Gelben Sack entsorgt werden, sind vorher immer auszuwaschen, da die Lebensmittelreste Ratten anlocken können.
Seite drucken