zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind die Verwaltungsgebäude für Publikum ohne Termin geschlossen. Wir bitten Sie daher, zunächst telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit den Ämtern aufzunehmen. Bitte beachten Sie auch, dass in allen städtischen Verwaltungsgebäuden und Einrichtungen die Pflicht besteht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Bürgerservice A-Z

A  |  B  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  Z

An-, Ab-, Ummeldung für Ausländer

An-, Ab-, Ummeldung für Ausländer

Wenn Sie als Drittstaatsangehöriger in den Stadtkreis Heilbronn ziehen, müssen Sie für die Anmeldung bei der Ausländerbehörde vorsprechen.

Für An-, Ab- und Ummeldungen von EU-Staatsangehörigen und für Umzüge innerhalb des Stadtkreises Heilbronn sind das Zentrale Bürgeramt im Rathaus sowie die Bürgerämter in den Stadtteilen zuständig.

Die An- und Ummeldung muss innerhalb von zwei Wochen nach dem Umzug erfolgen.

Ziehen Sie innerhalb des Bundesgebiets um, ist eine Abmeldung nicht erforderlich. Mit Anmeldung im Zuzugsort werden Sie automatisch in Heilbronn abgemeldet. Sollten Sie allerdings ins Ausland ziehen, ist eine Abmeldung zwingend erforderlich. Eine Abmeldung kann maximal sieben Tage vor dem Wegzug bei der Ausländerbehörde vorgenommen werden. Sie können einen Vertreter zur Abmeldung bevollmächtigen.

Erforderliche Unterlagen:

  • Reisepass und Aufenthaltstitel aller Personen, die an- oder umgemeldet werden sollen (kann auch für die im Haushalt lebenden Familienangehörigen unter 18 Jahren gemacht werden)
  • Persönliche Vorsprache ab dem 18. Lebensjahr
  • Wohnungsgeberbestätigung (nur bei An- oder Ummeldung erforderlich)

Weitere Infos: