zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

13. Auflage der Heilbronner Vorleseaktion zum Bundesweiten Vorlesetag

Freitag, 15. November 2019

Am Freitag, 15. November führt der Freundeskreis der Stadtbibliothek Heilbronn „lesen-hören-wissen“ die Aktion „Mann liest vor“ im Rahmen des Bundesweiten Vorlesetages zum 13. Mal durch. In diesem Jahr beteiligen sich 156 Männer zwischen Anfang 20 und über 80 Jahren. Es finden ca. 230 Lesungen in 22 Schulen mit 147 Klassen, in 45 Kindertageseinrichtungen, in der Bibliothekszweigstelle Bürgerhaus, in der Kinderbibliothek im K3, beim Kinderschutzbund und im Jugendtheater BOXX des Stadttheaters statt. Insgesamt wird in 72 Einrichtungen vorgelesen.

In der Stadtbibliothek im K3 gibt es um 15 Uhr  drei offene Vorleseangebote für Kinder ab 5 Jahren.

Landtagsabgeordneter und Stadtrat Rainer Hinderer (SPD) ist ein langjähriger Teilnehmer der Vorleseaktion. Mit dabei sind einige weitere Stadträte sowie Vertreter aus den verschiedensten Bereichen des öffentlichen Lebens und der Wirtschaft. Zwei Männer beteiligen sich seit 2007 jährlich am Vorlesetag.

Das Medienunternehmen Heilbronner Stimme unterstützt den Bundesweiten Vorlesetag auch in diesem Jahr mit einem Schreibwettbewerb für Schülerinnen und Schüler zwischen 9 und 13 Jahren. Die öffentliche Preisverleihung findet am 15. November ab 18:00 Uhr in der BOXX im Stadttheater statt. Schauspieler des Heilbronner Theaters präsentieren dann die Siegergeschichten des zwölften Schreibwettbewerbs.

Mit dem Bundesweiten Vorlesetag wollen die Initiatoren DIE ZEIT, die Stiftung Lesen und die Deutsche Bahn Stiftung ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Lesen setzen und Freude am Lesen wecken. So sollen langfristig Lesekompetenz gefördert und Bildungschancen eröffnet werden. In diesem Jahr findet der Bundesweite Vorlesetag zum 16. Mal statt und wurde unter das Jahresmotto „Sport und Bewegung“ gestellt. Im vergangenen Jahr haben sich mehr als 500.000 Frauen und Männer am größten Vorlesefest Deutschlands beteiligt. Lesebegeisterte jeden Alters sind aufgerufen, Kindern vorzulesen, z. B. in einer Schule, in einem Kindergarten, in einer Bibliothek oder an irgend einem ganz besonderen Ort. Ein wichtiges Ziel der Initiative ist es, die Begeisterung für das Lesen an die nachwachsende Generation weiterzugeben.

Aktuell engagieren sich im Rahmen der Aktion „Geschichten zu verschenken – Vorlesepat*innen für Kinder in Heilbronn“ 61 Frauen und 34 Männer ehrenamtlich und lesen regelmäßig in Kindertageseinrichtungen, Schulen, in den Bibliothekszweigstellen und in der Kinderklinik vor. Weitere Ehrenamtliche sind sehr willkommen.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Nähere Auskunft erteilt Gisela Eisert, Telefon 07130 7338, E-Mail gisela.eisert@lesen-hoeren-wissen.de

Pressemitteilung des Freundeskreis der Stadtbibliothek Heilbronn e.V.