zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Debüt am See mit Ulla Coulin-Riegger

Sonntag, 4. Oktober, 16 Uhr

Ulla Coulin-Riegger liest am Sonntag, 4. Oktober, 16 Uhr, im großen Saal des Restaurants am Trappensee in der Reihe „Debüt am See“. Ursprünglich vorgesehen war zu diesem Termin des neuen Literaturhauses Heilbronn Dominik Barta, der aufgrund der geltenden Corona-Reisebestimmungen nicht nach Heilbronn kommen und aus seinem Romanerstling „Vom Land“ lesen kann. Vor der Lesung ist das Literaturhaus im Trappenseeschlösschen zwischen 14 und 15.30 Uhr für Besichtigungen geöffnet. Ein Mund-Nasen-Schutz ist erforderlich, die Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.

Die Karten für die Lesung kosten 10 Euro, ermäßigt für Schülerinnen und Schüler, Studierende und Auszubildende 5 Euro. Reservierungen sind unter E-Mail: literaturhaus@heilbronn.de oder per Telefon unter 07131 56-2668 erforderlich.

Im Zentrum des Erzähldebüts „Mutters Puppenspiel“ der gebürtigen Stuttgarterin Ulla Coulin-Riegger, Jahrgang 1950, steht eine narzisstische Mutter, die ihre Tochter emotional missbraucht. Die Tochter, eine emanzipierte Ärztin, durchschaut zwar das Marionettenspiel ihrer Mutter, kann sich aber trotzdem nicht aus der Liebes-Übermacht dieser Frau befreien, bis ein Mann auftaucht.

Ulla Coulin-Riegger studierte Psychologie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und absolvierte nach dem Diplom eine Ausbildung zur Psychologischen Psychotherapeutin. Von 1996 bis zum Sommer 2020 arbeitete sie in ihrer Praxis als Verhaltenstherapeutin und systemische Familientherapeutin bei Esslingen.