zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Erfolgreiche Bürgerhotline

Unterstützungsnetzwerk für Hilfebedürftige

Die Solidarität und Hilfsbereitschaft in Heilbronn in der durch den Coronavirus hervorgerufenen aktuellen Lage sind überwältigend: Seit dem Start der Bürgerhotline der Stadt Heilbronn am 25. März klingelte das Telefon in den letzten zwei Wochen bereits über 200 Mal. Davon wollten sich 130 Bürgerinnen und Bürger ehrenamtlich engagieren und haben ihre Hilfe für Nachbarn und Mitmenschen in Heilbronn angeboten. „Diese Zahlen machen Mut und zeigen, wie nachbarschaftlich und hilfsbereit die Bürgerinnen und Bürger Heilbronns zusammenstehen“, unterstreicht Bürgermeisterin Agnes Christner.

Dieser Unterstützungswille ist auch bei den Trägern der freien Wohlfahrtspflege zu erleben. Innerhalb weniger Stunden solidarisierten sich diese unter dem Dach des Spitzenverbands der „Liga“. Seither führen sie Angebot und Nachfrage zusammen und konnten so bisher 33 hilfsbedürftigen Heilbronnerinnen und Heilbronnern bürgernahe Dienstleistungen anbieten und für alle Ehrenamtlichen ein Informationspaket schnüren, mit dem sie in dieser schwierigen Coronazeit Tipps hinsichtlich hygienischer Standards wie Handschuhe oder Mundschutz geben.

Auch die Heilbronner Versorgungs GmbH (HNVG) beteiligt sich mit Personal und Fahrzeugen bei der Verteilung von Lebensmitteln. „Als regionaler Energiedienstleister und Tochterunternehmen der Stadt Heilbronn haben wir eine besondere Verantwortung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern von Heilbronn“, betont HNVG-Geschäftsführer Frank Schupp. Unterstützt werden soll insbesondere die Tafel der Diakonie Heilbronn: Hier übernimmt die HNVG Lebensmitteltransporte für Hilfsbedürftige und im Bedarfsfall den Ladenverkauf auf Rädern.

Erreichbar ist die Bürgerhotline unter Telefon 07131 56-4510.