zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Feldschutz wird ausgebaut

Personelle Aufstockung beschlossen - Ordnungsamt sucht Unterstützung

Der Gemeinderat hat im Rahmen der Haushaltsplanberatungen für das Jahr 2019 eine personelle Aufstockung des Feldschutzes beim Vollzugsdienst des städtischen Ordnungsamts beschlossen. Vorgesehen ist eine Erweiterung um zehn zusätzliche Feldschützerinnen und Feldschützer als geringfügig Beschäftigte.

Ein Schwerpunkt im Bereich des Feldschutzes ist die Überwachung von Durchfahrtsverboten auf Feld- und Wirtschaftswegen. Dieser Schleichverkehr wird im gesamten Stadtgebiet verstärkt beobachtet. Ein Auge hat der Feldschutz zudem auf Verstöße gegen das Naturschutzrecht, wilde Bebauungen, Bade- und Eislaufverbote, die Verwahrlosung von Grundstücken oder die Vermüllung von Feldern.

Einsatzbereich für den Feldschutz ist der gesamte Stadtkreis Heilbronn mit seinen Stadtteilen. Die Tätigkeit erstreckt sich auf den sogenannten „Außenbereich“. Streifen von Feldschützern wirken dort mit ihrer Präsenz präventiv.

Die Aufgaben des Feldschutzes hatten in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung gewonnen. Der Gemeinderat und die Bezirksbeiräte setzten sich in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich für einen verstärkten Einsatz städtischer Ordnungskräfte im Außenbereich ein. Durch eine 2014 vom Gemeinderat beschlossene Personalaufstockung konnten vermehrt anlassbezogene Kontrollen aufgrund konkreter Beschwerden und Hinweise vorgenommen werden. Im Laufe des aktuellen Jahres wird der Feldschutz für die Stadt nun weiter aufgestockt.

Beschäftigung auf 450-Euro-Basis

Wer Interesse an einer Außendiensttätigkeit im Feldschutz im Rahmen eines Beschäftigungsverhältnisses auf 450-Euro-Basis hat, kann sich bei Marcus Baumann vom Personal- und Organisationsamt der Stadt Heilbronn, Telefon 07131 56-2069, näher informieren. Infos zur Bewerbung gibt es auch im Internet.