zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Heilbronn ist Kult

Sommer-Veranstaltungreihe ab Freitag, 19. Juni

„Heilbronn ist Kult“ – unter diesem Motto wird in diesem Sommer jede Menge Kultur im Deutschhof und auf der Inselspitze geboten. Die Veranstaltungsreihe beginnt bereits an diesem Freitag, 19.30 Uhr, mit einem Konzert des Robert Giegling Quintett mit Modern Pop und New Orleans Jazz. Musikalisch geht es am Eröffnungswochenende weiter: Am Samstag ist um 19 Uhr das Werner Acker Organ Trio featuring Fola Dada im Deutschhof zu Gast, am Sonntag präsentiert um 17 Uhr das Roots Quartett - ebenfalls mit Werner Acker - Jazz sowie Rhythm & Blues.

„In der Zeit des Lockdowns haben wir das kulturelle und gesellige Leben in der Stadt schmerzlich vermisst. Deshalb wollen wir diesen Sommer zum Kultursommer machen und den Menschen mit Livemusik, Theater, Lesungen, Kleinkunst und mit persönlicher Begegnung eine Freude machen“, erklärt Oberbürgermeister Harry Mergel und ergänzt: „Und wir wollen den Künstlerinnen und Künstlern endlich wieder eine Bühne geben.“

Zusammengestellt wurde das umfangreiche Programm vom Schul-, Kultur- und Sportamt. „Das Angebot an die Künstlerinnen und Künstler steht. Wer Interesse hat, kann sich gerne an der Programmgestaltung beteiligen, es gibt noch freie Termine“, so die für das Ressort Kultur zuständige Bürgermeisterin Agnes Christner. Das Programm für die Zeit ab Ende Juli befindet sich noch im Entstehen; einige Heilbronner Kulturakteure wollen dafür auch die Möglichkeiten eines Förderantrags beim Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg nutzen. Das aktuelle Programm ist jeweils auf der Internetseite www.heilbronn.de/hnistkult zu finden.

Pro Veranstaltung im Deutschhof-Innenhof gibt es zunächst 99 Karten, in der Inselspitze etwa 40. Kulturveranstaltungen mit mehr als 100 Personen sind nach der aktuellen Corona-Verordnung nicht zulässig. „Sobald das Land, wie angekündigt, den Kreis auf bis zu 500 Personen erweitert, werden wir unsere Kapazitäten Schritt für Schritt ausweiten“, erklärt Michaela Ruof, Leiterin der Abteilung Kultur und Projektleiterin für die Reihe „Heilbronn ist Kult“. Und Kulturamtsleiterin Karin Schüttler ergänzt: „Wir haben zudem weitere Veranstaltungsorte im Blick. Auch diese könnten wir im Laufe des Sommers bespielen, wenn größere Veranstaltungsformate wieder erlaubt sind.“

Der Eintritt ist frei, der Einlass allerdings nur mit Ticket möglich. Tickets gibt es online unter Heilbronn ist Kult. Denjenigen, die keine Möglichkeit haben, sich ein Ticket online auszudrucken, hilft die Tourist-Information weiter. Pro Person werden maximal vier Tickets abgegeben. Wer die Heilbronner Kultur trotz freien Eintritts auch finanziell unterstützen will, kann an den Veranstaltungsstätten einen Solidaritätsbutton für 5 Euro erstehen.