zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Kita von englischer Corona-Variante betroffen

Einrichtung nach Covid-19-Fällen geschlossen

In einer städtischen Kindertagesstätte in der Heilbronner Kernstadt sind COVID-19-Infektionen aufgetreten. Bei einer Erzieherin sowie fünf Kindern ist die hochansteckende englische Variante B 1.1.7 nachgewiesen worden. Die Einrichtung ist bis zum 19. März 2021 geschlossen. Alle Kinder, Erzieherinnen und deren Haushaltsangehörige sind in Quarantäne.

Oberbürgermeister Harry Mergel appelliert aus diesem Anlass trotz Lockerungen die Abstands- und Hygieneregeln auch weiterhin konsequent einzuhalten. „Natürlich freut es mich, dass die 7-Tage-Inzidenz in Heilbronn derzeit so niedrig ist und deshalb Lockerungen wie die Öffnung des Einzelhandels möglich sind. Es wäre aufgrund der ansteckenderen Virusvarianten nahezu fahrlässig, zum jetzigen Zeitpunkt mit dauerhaft niedrigen Inzidenzen zu rechnen.“ Er hofft, dass die Bürgerinnen und Bürger die neuen Freiheiten genießen und gleichzeitig ein Höchstmaß an Verantwortungsbewusstsein zeigen.

Nach der Beobachtung von Dr. Peter Liebert, Leiter des Städtischen Gesundheitsamts Heilbronn, nimmt derzeit der Anteil der hoch ansteckenden Varianten unter den nachweislich infizierten Fällen zu. Bisher war dieser Anteil vergleichsweise gering.