zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Masterplan für den Klimaschutz

Bürgerbeteiligung startet am Dienstag, 21. Mai

Zur Vorstellung der Bürgerbeteiligung zum Klimaschutz-Masterplan lädt die Stadt Heilbronn am Dienstag, 21. Mai, 18 Uhr, zu einer Infoveranstaltung in den Großen Saal des Technischen Rathauses, Cäcilienstraße 49, ein. Mit diesem Masterplan sollen die Maßnahmen und Ziele des städtischen Klimaschutzes für die kommenden Jahrzehnte definiert werden.

Neben Oberbürgermeister Harry Mergel referieren Experten der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg sowie der Energielenker Beratungs GmbH. Während einer Ideenschmiede zum Thema „Klimaschutz in Heilbronn - können wir überhaupt etwas bewegen?“ sind an diesem Abend auch Vorschläge der Teilnehmenden gefragt.

Über weitere Workshops werden sowohl Bürger als auch Experten aus den Bereichen Wirtschaft und Umwelt bei der Entwicklung des Masterplans eingebunden.

Zur besseren Planung ist eine Anmeldung unter Telefon 07131 56-4109 oder E-Mail: andre.guetzloe@heilbronn.de erwünscht.

Ökologischer Fußabdruck fließt in Bilanz ein

Mit dem derzeit in Arbeit befindlichen ambitionierten Klimaschutz-Masterplan schreibt die Stadt ihr bisheriges Klimaschutzkonzept fort, welches der Gemeinderat 2010 verabschiedet hat. Dessen zentrales Ziel, den Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) bis 2020 gegenüber 1990 um mindestens 20 Prozent zu reduzieren, dürfte die Stadt erreichen. Bereits 2015 lag der CO2-Rückgang bei 18 Prozent.

„Beim neuen Masterplan werden wir neben dem CO2 weitere klimaschädliche Treibhausgase wie Lachgas oder Methan betrachten“, erklärt der städtische Klimaschutzmanager André Gützloe. Die Bilanzierungsmethodik orientiert sich dabei an den Empfehlungen des Landes Baden-Württemberg.

Neu ist ebenfalls, dass sogenannte Vorketten berücksichtigt werden, wie sie etwa bei der Gewinnung, Umwandlung und dem Transport von Energieträgern wie Erdöl oder Erdgas entstehen. Gützloe dazu: „So fließt der ökologische Fußabdruck der einzelnen Produkte in unsere Gesamtbilanz ein.“

Bis Mitte 2020 soll der Klimaschutz-Masterplan mit Unterstützung der Energielenker Beratungs GmbH erstellt werden. Das Unternehmen verfügt über eine langjährige Expertise in der Erstellung von Klimaschutzkonzepten.