zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Mergel: Einhaltung der Regeln oberstes Gebot

Kaum noch Neuinfektionen mit Covid-19

Nur noch eine Neuinfektion mit Covid-19 in den vergangenen drei Tagen verzeichnet das Heilbronner Gesundheitsamt. Schon davor ging die Zahl der Personen, die neu an dem Virus erkrankten, deutlich zurück.  Stand Freitag, 8. Mai, haben sich in Heilbronn seit Beginn der Pandemie insgesamt 418 Personen nachweislich infiziert, ein Großteil von ihnen – 362 Personen - hat die Krankheit bereits überwunden und ist wieder genesen. „Über diese Entwicklung freue ich mich außerordentlich“, sagte Oberbürgermeister Harry Mergel. „Es ist unser aller Erfolg.“ Denn obwohl der Lockdown und die Einhaltung der Regeln in den zurückliegenden Wochen allen viel abverlangt hätten, hätten sich die Bürgerinnen und Bürger mit Disziplin und Geduld daran gehalten.

„Von Normalität sind wir dennoch weit entfernt. Die Corona-Krise stellt uns weiterhin vor große Herausforderungen.“ Mergel betont, dass die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln nach wie vor oberstes Gebot seien, um einen erneuten Anstieg der Infektionsrate zu verhindern. „Mehr denn je kommt es auf die Eigenverantwortung jedes Einzelnen und auf gegenseitige Rücksichtnahme zum Wohle aller an, damit sich die Entwicklung positiv fortsetzen kann. Seien Sie achtsam mit sich und anderen.“

Die am Mittwoch gefassten Beschlüsse der Bund-Länder-Konferenz mit Lockerungen begrüßt Mergel ausdrücklich. „Ich halte die Lockerungen für richtig. Sie sind ein Signal zur rechten Zeit.“ Falls die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen in Heilbronn dennoch ansteigen sollte und mehr als 50 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner gemeldet werden, würden folglich erneut Beschränkungen angeordnet. Konkret bedeutet das für Heilbronn 63 Neuinfektionen binnen sieben Tagen. „Davon sind wir derzeit weit entfernt. Ich wünsche uns allen, dass das so bleiben kann.“