zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Musikschule bringt die BUGA zum Klingen

Samstag, 4. Mai

Am Samstag, 4. Mai, bringt die Städtische Musikschule Heilbronn die BUGA zum Klingen. Ab 10 Uhr sorgen Musikschülerinnen und Musikschüler für ein abwechslungsreiches Programm auf dem Gelände.

Von 10 bis 17 Uhr wechseln sich Schülerinnen und Schülern aus den Klavierklassen der Musikschule bei einem Klaviermarathon ab. Nördlich der Bleichinselbrücke (West) präsentieren sie einen Querschnitt aus 300 Jahren Klaviermusik mit Werken zu zwei und vier Händen sowie Klavierkammermusik. Die Gesamtleitung hat Katharina Schlenker.

Ebenfalls ab 10 Uhr gibt das Alphornensemble alpenländische Folklore zum Besten. Zu hören sein werden die etwa 30 Spielerinnen und Spieler unter der Leitung von Hiroko Wakabayashi etwa bis 10.50 Uhr beim Schaufenster der Region (Eingang Wohlgelegen).

Bis 13 Uhr wird das mobile Samba-Ensemble der Musikschule auf dem Gelände unterwegs sein. Die Leitung haben Dominique Civilotti und Marc Lange.

Von 10.30 bis 11 Uhr führt die Musikalische Früherziehung auf der Sparkassenbühne die musikalische Geschichte „Der kleine Gärtner“ auf. Begleitet wird die Aufführung des Fachbereiches Elementare Musikpädagogik unter der Gesamtleitung von Antje Harloff von den Jungen Streichern und einem Blockflötenensemble der Musikschule unter Leitung von Sylvia Gassert und Friederike Friedmann.

Von 11.30 bis 11.45 Uhr        bringt das Harfensensemble unter der Leitung von Sabrina von Lüdinghausen Werke von Marcel Grandjany, Stefanie Bieber und Annie Challan auf der Sparkassenbühne zu Gehör.

Von 11 bis 11.15 Uhr zeigt der Klarinettenchor auf der Fährlebühe und im Anschluss im Gelände sein Können. Der Klarinettenchor mit 25 Schülern und Schülerinnen unter der Leitung von Marion Potyka präsentiert die Performance „Klarinette grenzenlos“ (szenische Leitung: Natasa Rikanovic). Diese spannt einen musikalischen Bogen vom Barock bis zu Klezmer und Weltmusik. Die Herkunftsländer der Schülerinnen und Schüler werden musikalisch einbezogen.

Von 11.45 bis 12 Uhr ist das Unterstufenorchester „Streichhölzer“ beim Schaufenster der Region und im Anschluss im Gelände zu erleben. Unter der Leitung von Anda Grawert in Kombination mit Schlagwerk (Leitung: Dominique Civilotti) präsentiert es eine Musik- und Tanzperformance zum Thema Natur und Insekten.

Von 11.30 bis 11.45 Uhr musiziert das Unterstufenorchester „Bläserwerkstatt“ unter der Leitung von Hiroko Wakabayashi auf der Fährlebühne.

Von 13 bis 14 Uhr steht ein Picknickkonzert auf der Fährlebühne auf dem Programm. Zu hören sind hier verschiedene Formationen der Musikschule: Gehüpftes und Gesprungenes mit den Blockflötenensembles (Leitung Friederike Friedmann), Salonmusik mit Streichquartetten (Leitung Dan Talpan) und die Junior-Pop-Band unter der Leitung von Zurab Gagnidze.

Von 13 bis 13.30 Uhr laden die Lehrer zum Konzert auf der Sparkassenbühne. Dabei präsentieren Yulia Chekulaeva und Adrian Fischer Tangos am Flügel; Carla Kühne (Violine), Marion Potyka (Klarinette), Hiroko Wakabayashi (Horn), Nelya Herrlinger (Violoncello) und Björn Vielhaber (Klavier) lassen das Quintett von Zdenko Fibich erklingen.

Zu Ende geht der Musikschultag von 15 bis 17 Uhr mit einem großen Orchesterkonzert auf der Sparkassenbühne. Das Mittelstufen-Blasorchester „Youngster“ präsentiert Werke von Markus Götz, Michael Sweeny und Mike Hannikel. Die Leitung hat Lennart Fries. Die „Sinfonietta“ unter der Leitung von Sylvia Gassert führt den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint-Saens in der Bearbeitung von Stefan Taupe auf.

Das Sinfonische Jugendblasorchester unter der Leitung von Lennart Fries bringt Werke von Larry Neeck, Bert Appermont, Benjamin Yeo und John Willimas zu Gehör.

Das Jugendsinfonieorchester unter der Leitung von Michael Böttcher präsentiert Werke von Gabriel Fauré, P. Warlock und das Filmmusikmedley „Go West“.