zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Neue Regeln für Corona

Stadt folgt dem Land

Die Stadt Heilbronn bereitet sich auf einschneidende Maßnahmen vor, nachdem das Land Baden-Württemberg heute seinen Maßnahmenkatalog zur Corona-Abwehr veröffentlicht hat. „Mit der Untergrenze von 100 Personen in geschlossenen Räumen lagen wir schon gestern auf der Linie des Landes,“ sagt OB Harry Mergel zum Thema Veranstaltungen: „Jetzt folgen wir dem Land bei der weiteren Verschärfung der Corona-Richtlinien.“ Ziel ist es, die „Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, die Bürgerinnen und Bürger zu schützen und das hohe medizinische Versorgungsniveau aufrechtzuerhalten.“ Das Land Baden-Württemberg hatte heute die Schließung aller Schulen und Kindertagesstätten ab Dienstag bis zu den Osterferien verordnet.

Unmittelbare Folge für Heilbronn: Die von der Stadtwerke Heilbronn GmbH betriebenen Bäder und die Sauna im Soleo schließen bereits am Samstag. Auch das Stadtarchiv, die Museen, die Stadtbibliothek, die Musikschule und die VHS werden ihren Betrieb einstellen. Wichtig war auch das Thema Diskotheken: Das Ordnungsamt hatte auf die Vernunft der Betreiber gezählt, allerdings haben sich diese dazu entschlossen, ihre Einrichtungen weiterhin offen zu halten. Daher musste das Ordnungsamt zur schärfsten Waffe greifen, die ihm zur Verfügung steht: Der Betrieb in den betroffenen Discos und Tanzlokalen ist ab Samstag untersagt.

Mit den weiteren Auswirkungen beschäftigte sich am Mittag die Lenkungsgruppe Corona. Wichtige Themen waren die Einrichtung von Notgruppen für Kindergärten und Grundschulen. Hier sollen vorzugsweise die Kinder von Beschäftigten aus den Bereichen Sicherheit und Daseinsvorsorge untergebracht werden. Ab Mitte kommender Woche soll der Betrieb im Rathaus weitgehend auf telefonische Terminvergaben umgestellt werden. Die genauen Regelungen werden am Montag bekannt gegeben.

Auch über das Wochenende wird die Lenkungsgruppe tagen.