zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Stadt koordiniert Hilfsangebote

Mehrsprachige Telefon-Hotline

Das Amt für Familie, Jugend und Senioren koordiniert ab Mittwoch, 25. März, Hilfsangebote und Hilfsnachfragen von Heilbronner Bürgerinnen und Bürgern. Lebensmitteleinkauf, Medikamente in der Apotheke abholen, mit dem Hund Gassi gehen oder die Sorge um Nachbarn und Mitmenschen - über eine Hotline können sich Bürgerinnen und Bürger melden, die Hilfe brauchen oder Hilfe anbieten. 

„Solidarisches Handeln ist das Gebot der Stunde“, sagt Oberbürgermeister Harry Mergel. „Bürgerschaftliches Engagement bereichert unsere Stadtgesellschaft bereits heute durch eine Vielzahl an Aktivitäten. Umso wichtiger ist es, hier eine koordinierende Unterstützung anzubieten.“

Die Telefon-Hotline ist unter der Nummer 07131 56-4510 zu erreichen von Montag bis Freitag zwischen 8 und 12 Uhr sowie von Montag bis Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr. Die Telefongespräche können auch in Türkisch, Arabisch und weiteren Sprachen geführt werden. Darüber hinaus können Anliegen per E-Mail an soziales+jugend@heilbronn.de  mitgeteilt werden. In akuten Notfällen ist die Polizei unter 110 oder der ärztliche Notdienst unter 112 zu erreichen.

Eingebunden in diesen Service sind neben Bürgerinnen und Bürgern auch Institutionen, die solidarisch helfen wollen. „Die Träger der freien Wohlfahrtspflege haben sich ebenso solidarisiert und werden dieses Vorhaben durch bürgernahe Dienstleistungen und mit eigenem Personal unterstützen. Zusammen sind wir stark.“, ergänzt Achim Bocher, Leiter des Amts für Familie, Jugend und Senioren.