zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Stadtverwaltung fährt jetzt auch emissionsfrei

Zwei neue E-Fahrzeuge im Einsatz

Auch bei der Stadt Heilbronn fährt man jetzt elektrisch. Anfang der Woche konnte Christiane Ehrhardt vom Amt für Straßenwesen zwei erste reine Elektroautos entgegennehmen. Sie ersetzen zwei Benziner, die bisher im Einsatz waren.

„Wir setzen diese Fahrzeuge vor allem bei Fahrten im Stadtgebiet ein. Dafür sind sie dank ihrer Emissionsfreiheit auch ideal“, erklärt Ehrhardt. Auch Bürgermeister Wilfried Hajek ließ es sich nicht nehmen, die neuen „Stromer“ unter die Lupe zu nehmen. Er sieht die zwei VW e-up! als ersten Einstieg der Stadt Heilbronn in die Elektromobilität: „Weitere Fahrzeuge werden folgen.“ So wird das Betriebsamt bereits ab September einen elektrischen Nissan-Kastenwagen einsetzen.

Beim Betriebsamt in der Austraße sind bereits drei Stromtankstellen mit sechs Anschlüssen eingerichtet. Auch das technische Rathaus wird entsprechend ausgerüstet. Die drei Fahrzeuge sowie die Ladeinfrastruktur wurden im Rahmen der Förderrichtlinie Elektromobilität vor Ort mit insgesamt 51.424 Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert. Die Umsetzung der Förderrichtlinie wird von der NOW Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie koordiniert.

Das Betanken des „Stromers“ klappt - Bürgermeister Winfried Hajek (v.l.), Jens Boysen, Sachgebietsleiter Mobilität, und Christiane Ehrhardt, Leiterin des Amtes für Straßenwesen, und Betriebsamtsleiter Dieter Klenk mit dem neuen Elektro-VW.

Das Betanken des „Stromers“ klappt - Bürgermeister Wilfried Hajek (v.l.), Jens Boysen, Sachgebietsleiter Mobilität, und Christiane Ehrhardt, Leiterin des Amtes für Straßenwesen, und Betriebsamtsleiter Dieter Klenk mit dem neuen Elektro-VW.