1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Vorfreude auf die BUGA

Stadtgärtner lassen Stadt im Verlauf des März erblühen

Während in diesen Tagen Schneeglöckchen, Winterlinge und Krokusse den kommenden Frühling ankündigen, stehen die städtischen Gärtner vom Betriebsamt bereits in den Startlöchern: Je nach Wetterentwicklung in den nächsten Tagen und Wochen werden sie die Wechselflorbeete im Stadtgebiet mit floralen Frühlingsboten bepflanzen.

„Mit der BUGA kündigt sich für alle Heilbronnerinnen und Heilbronner sowie alle Gäste ein großartiges Gartenjahr an“, sagt Grünflächenamtsleiter Hans-Peter Barz und betont: „Mit unserem Frühjahrsflor wollen wir schon jetzt Appetit auf mehr machen.“

Bald schon sollen rund 63 000 Frühlingsblumen auf einer Gesamtfläche von 2550 Quadratmetern in den Beeten von Verkehrsinseln, in Parks und anderen öffentlichen Plätzen wachsen. Dieses Jahr hat das Gestaltungs- und Bauleitungsteam um Helga Mühleck und Gunther Uhlig vom Grünflächenamt in Zusammenarbeit mit der Landschaftsarchitektin Inge Wiemes aus Leonberg eine Grundbepflanzung mit blauen, blau-weißen und weißen Stiefmütterchen, Goldlack, Gänseblümchen und Vergissmeinnicht ausgewählt.

Ein Höhepunkt sind die rund 63 000 Blumenzwiebeln, die in den nächsten Wochen ihre volle Pracht entfalten. Bereits im Herbst haben die Gärtner zudem Pflanzen und Zwiebeln in den Randbereichen der Stadt in die Erde gesetzt. In der Innenstadt runden etwa 300 Blumenkübel mit Stiefmütterchen, Goldlack und Blumenzwiebeln das Farbenmeer entlang der Fußgängerzone, am Kilians- und Marktplatz und an der Allee ab.

Die Auszubildende Jana Perl von der Stadtgärtnerei mit Stiefmütterchen

Noch lagern die Frühjahrsblüher in der Stadtgärtnerei. Bis zum Auspflanzen pflegt sie unter anderem Azubi Jana Perl. Foto: Brand