Fritz-Ulrich-Gemeinschaftsschule

Aus dem Schulkonzept

Miteinander statt gegeneinander. Wir arbeiten nach dem Konzept „Sozialwirksame Schule“ mit dem Ziel, das Klassen- und Schulklima zu verbessern, soziale Kompetenz zu vermitteln, die Eigenverantwortung zu stärken, präventiv gegen Aggressivität und Gewalttätigkeit zu wirken und die Unterrichtsqualität zu verbessern.

Lage

Die Fritz-Ulrich-Gemeinschaftsschule liegt unweit der Heilbronner Innenstadt und ist mit der S-Bahn zu erreichen (S 4, Haltestelle Finanzamt).

Größe

Im Schuljahr 2017/18 besuchen ca. 400 Kinder und Jugendliche die Schule. Das Kollegium besteht aus 40 Lehrkräften, darunter Hauptschul-, Realschul-, Sonderschul- und Gymnasiallehrerinnen und -lehrer. Außerdem unterstützen ein Psychologen und eine Schulsozialarbeiterin das Lehrerkollegium.

Schulprofil

Die Fritz-Ulrich-Schule ist eine zwei- bis vierzügige Gemeinschaftsschule. Als Sozialwirksame Schule mit Theaterprofil erzieht sie ihre Kinder zu demokratischen, selbstbewussten jungen Erwachsenen und bereitet sie auf alle drei möglichen Schulabschlüsse vor. Als Gymnasiale Profilfächer werden Naturwissenschaft und Technik (NwT), Spanisch und Musik/Theater angeboten. Jedes Kind hat einen Lerncoach, mit dem in regelmäßigen Abständen der Lernerfolg besprochen wird.

Besondere Merkmale des Unterrichts

An der Gemeinschaftsschule werden alle Kinder, egal welche Grundschulempfehlung sie erhalten haben, gemeinsam in einer Lerngruppe unterrichtet. Die Unterrichtsinhalte werden auf drei Niveaustufen vermittelt. Die Arbeit in Tischgruppen, kooperative Arbeitsformen und individuelles Lernen sind die Pfeiler, die ein gemeinsames Lernen auf unterschiedlichem Niveau erfolgreich machen. Regelmäßiges Lerncoaching in einem Vieraugengespräch ist obligatorisch. An unserer Schule gibt es das Unterrichtsfach Theater für die 5. und 6. Klasse. Darüber hinaus geht jedes Kind bei uns mindestens einmal jährlich gemeinsam mit der Lerngruppe ins Theater.

Arbeitsgemeinschaften und sonstige Angebote (z.B. Förderangebote)

Kreatives Arbeiten, Poetry Slam, Klettern, Outdoor-AG, Schwimm- und Triatlon-AG, Imkern, Tanz und Orchester sind nur einige Beispiele der Angebote im AG-Bereich. Diese Angebote werden jedes Jahr erweitert, erneuert und an die Wünsche der Schülerinnen und Schüler angepasst.

Ganztagsangebot (Tage und Betreuungszeiten)

Die Gemeinschaftsschule ist eine verbindliche Ganztagsschule. Der Unterricht findet Montag bis Donnerstag von 8.15 bis 16 Uhr und Freitag von 8.15 bis 13.25 Uhr statt. Bis zur Stufe 8 gibt es keine expliziten Hausaufgaben. In den höheren Jahrgängen können Hausarbeiten jedoch durchaus vorkommen.

Kooperationen (z.B. mit Vereinen, Firmen und Institutionen)

Die Fritz-Ulrich-Schule ist Partnerschule des Theaters und der experimenta. Die Schülerinnen und Schüler, die das Profilfach Naturwissenschaft und Technik wählen, haben einen Teil des Unterrichts in der experimenta. Weitere Kooperationen bestehen mit der Jugendkunstschule, der Kunstwerkstatt Flein, der Stadtbibliothek, der aim, BÄR CargoLift, der Handwerkskammer und der IHK, der TG Böckingen, dem TriTeam Heuchelberg, der Handballakademie, brotZeit e.V. und der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung.

Sonstiges

Die Fritz-Ulrich-Schule ist Kulturagentenschule.