zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1
zurück zur Übersicht
Ausstelltung

Ayşe Erkmen. EINS, ZWEI, DREI
21.09.2020 - 01.11.2020 | 11 - 17 Uhr

Ayşe Erkmen (*1949) erhält den mit 30.000 Euro dotierten Ernst Franz Vogelmann-Preis für Skulptur 2020. Die in Berlin und Istanbul lebende, international renommierte Bildhauerin sorgt seit mehr als vier Jahrzehnten mit ihren vorwiegend ortsbezogenen Arbeiten immer wieder für Überraschungen. Denn Ayşe Erkmens bevorzugter Ort für ihre Kunst ist der öffentliche Raum. Folgerichtig sind die meisten ihrer Arbeiten auf begrenzte Zeit angelegt. Sie strebt weniger die Realisierung von Kunstobjekten an, sondern stellt mit minimalen Eingriffen einen einmaligen Zusammenhang zwischen Kunstwerk, Raum und Betrachter her. Sie verfolgt dabei bewusst keinen wiedererkennbaren Stil, vielmehr reflektiert sie die spezifischen Eigenheiten des jeweiligen Ortes. In Form von Aktionen, Installationen und Interventionen lenkt sie den Blick des Betrachters auf das Beiläufige und Übersehene, sodass Geschichte und Funktion komplex zusammenfinden.

Die Ausstellung in der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn zeigt ein sukzessiv gewachsenes Gesamtwerk, welches sich in der faszinierenden Vielfalt der Konzepte, Formen, Medien und Materialien auf unterschiedlichsten Ebenen wiederfindet und vernetzt.

Eintrittspreise
Erwachsene: 7 Euro (inkl. Museum im Deutschhof)
Ermäßigt, für Kunden des HNV oder mit SWR2 Kulturkarte: 5 Euro
Schulklassen: freier Eintritt (ermöglicht durch die Ernst Franz Vogelmann-Stiftung)
Familienkarte: 14 Euro
Dauerkarte: 20 Euro
Audioguide: 3 Euro
Führungsgebühr: 3 Euro pro Person

Städtische Museen Heilbronn
Deutschhofstraße 6
74072 Heilbronn-Innenstadt
Tel. 07131 562295
www.museen.heilbronn.de


Veranstaltungsort

Kunsthalle Vogelmann
Allee 28
74072 Heilbronn-Innenstadt
Tel. 07131 562295
www.museen.heilbronn.de/kunsthalle