zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1
zurück zur Übersicht
1700 Jahre jüdisches Leben - Ausstellung

Jüdinnen der Moderne
03.08.2021 - 11.09.2021

Für die Künstlerin Marlis E. Glaser wurde das 2005 in Israel begonnene Projekt „Abraham aber pflanzte einen Tamariskenbaum“ - Bilder über deutschsprachige Emigrant*innen und Überlebende - Basis und Konzept für weitere Arbeiten bis heute.
Insbesondere die Lyrik von Else Lasker-Schüler sind ihr Inspiration und Orientierung.
Die Ausstellung kann ab Mittwoch, 2. Juni in der Stadtbibliothek zu den Öffnungszeiten angeschaut werden.

Liliana Furman, Judaistin, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Komparative Theologie und Kulturwissenschaften der Universität Paderborn, gibt zur Finissage der Ausstellung am 13. September 2021 einen Überblick zur Situation der Jüdinnen in der Moderne des 19. und 20. Jahrhunderts. 
Sie geht auf die Kontinuitäten und Brüche mit der traditionellen Rolle der Frau ein, u. a. am Beispiel von Bertha Pappenheim und Regina Jonas und schafft damit eine Verbindung zu den ausgestellten Arbeiten von Marlis Glaser.

Kooperation: Freundeskreis Synagoge Heilbronn e.V. und vhs Heilbronn

Weitere Infos auf www.heilbronn.de/juedisches-leben

Eintritt frei

Anmeldung per Mail an bibliothek@heilbronn.de

Stadtbibliothek Heilbronn
Berliner Platz 12
74072 Heilbronn-Innenstadt
Tel. 07131 562663
https://stadtbibliothek.heilbronn.de


Veranstaltungsort

Stadtbibliothek Heilbronn
Berliner Platz 12
74072 Heilbronn-Innenstadt
Tel. 07131 562663
https://stadtbibliothek.heilbronn.de