zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
2

Melek

Die Sportvereine in Heilbronn finden und unterstützen: Sportstadt Heilbronn

3 Fragen an Melek

Sie sind Familienvater und Judotrainer. Weshalb Bewegung und sportliche Disziplin für junge Menschen wichtig ist, können Sie sicher aus mehrfacher Sicht berichten?
Bewegung in Kombination mit Spaß ist ein ganz entscheidender Faktor für die Persönlichkeitsentwicklung. Dabei sind die ersten 10 Lebensjahre am wichtigsten. Gleichgewichts- und Koordinationsübungen fördern die Intelligenz. Ein wichtiger Aspekt spielt das Gemeinschaftsgefühl im Sport. Man lernt, in einer sicheren Umgebung, Dinge, die man sich alleine vielleicht nicht zugetraut hätte und daran wächst man. Es entwickelt sich Selbstbewusstsein, das erkennt man bei den Kindern oft an einer veränderten Körperhaltung. Der Spaß ist hierbei der entscheidende Treiber aus dem Leidenschaft und Eigenmotivation entsteht.

Als erfolgreicher Judoka (Bronzemedaille Europameisterschaft, mehrfacher Deutscher Meister) waren Sie auf der ganzen Welt unterwegs. Sie wissen, dass Heilbronn eine lebendige Vereinsstruktur hat. Weshalb ist das für eine Gesellschaft so wichtig?
In vielen anderen Ländern ist der Sport stärker vom Staat organisiert als in Deutschland. Es gibt viel mehr fest angestellte Trainer*innen. Aber im Vereinsleben in Deutschland ist das ehrenamtliche Engagement viel größer. Dadurch ist in der Regel eine große Leidenschaft für die Sache zu spüren. Es gibt einen Spruch: „Sport ist im Verein am schönsten“. Der trifft es eigentlich ganz gut. Hier muss niemand etwas machen, aber jeder möchte etwas machen. Das Vereinsleben hat die Fähigkeit Verbindungen und Brücken zueinander zu schaffen. Es überwindet Unterschiede wie Religion, Hautfarbe oder Einkommen. Vereinsleben schafft Gemeinschaft. Außerdem setzt man sich über das Vereinsleben bewusst für seine Region ein. Dieses Jahr wäre es uns fast gelungen, die Deutsche Meisterschaft nach Heilbronn zu holen.  Ich selbst bin Heilbronner durch und durch. Hier fühl ich mich zu Hause. Das bin ich zum größten Teil deshalb, weil ich in einem tollen Heilbronner Verein groß geworden bin und wir stolz waren unseren Verein und unsere Stadt in ganz Deutschland vertreten zu dürfen.

Was ist Ihr Geheimtipp in Heilbronn?
Meine Familie und ich sind sehr gerne im Café Schümli. Hier frühstücken wir oft. Ich selbst bin hier seit 30 Jahren Gast, das ist wie ein Zuhause.