Boden

Die Böden sind die Lebensgrundlage für Menschen, Tiere und Pflanzen. Fruchtbare Böden sind eine begrenzte Ressource, welche es zu schützen gilt. Auf Böden werden nicht nur 98 Prozent unserer Nahrungsmittel produziert. Böden reinigen das versickernde Wasser, beeinflussen das Klima, steuern Stoffkreisläufe und sind somit das zentrale Fundament aller Landökosysteme.

Böden, welche in hunderten von Jahren entstanden sind, werden durch Erosion, Schadstoffeinträge und Überbauung mit Siedlungen und Verkehrswegen zerstört. Der Eintrag von Schadstoffen kann Böden zur Erzeugung von gesunden Lebensmitteln irreversibel unbrauchbar machen.

In Heilbronn befinden sich vorwiegend hochwertige Lößlehmböden, welche hervorragende Filter-, Puffer- und Stoffumwandlungseigenschaften aufweisen. Vor allem in Bereichen von Neigungsflächen ist eine ordnungsgemäße Bewirtschaftung des Bodens enorm wichtig, um die Erosionen des Lößlehms zu vermeiden.

Zum Schutz der Böden in Heilbronn wurde ein Ackerrandstreifenprogramm ins Leben gerufen.

 
Seite drucken