Hochschule Heilbronn

Die Hochschule Heilbronn für Technik, Wirtschaft und Informatik zählt mit rund 8300 Studierenden zu den größten Hochschulen für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg.

Für die hohe Qualität der Lehre und Forschung an den Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall garantieren

  • innovative Studiengänge aus den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik, die zu international anerkannten Bachelor- und Masterabschlüssen führen.
  • enge Kontakte zwischen Studierenden und Lehrenden nicht nur dank einer guten Zahlenrelation.
  • eine starke Berufsorientierung des Studiums, bei dem Praxissemester zum Standard gehören.
  • eine Vielzahl von Forschungsaktivitäten, die vom Institut für Angewandte Forschung gebündelt werden.
  • eine enge Verzahnung mit der regionalen Wirtschaft, von der beide Seiten profitieren.
  • eine internationale Ausrichtung durch Partnerschaften mit rund 150 ausländischen Hochschulen, englischsprachige Lehrveranstaltungen und ein breites Angebot an Sprachkursen.

Darüber hinaus macht sich auch die Stadt Heilbronn mit weiteren regionalen Akteuren für die Entwicklung der Hochschule stark: Dafür steht beispielsweise der Ausbau des Campus Heilbronn – Am Europaplatz in Kooperation mit der Dieter Schwarz Stiftung und der Stadtsiedlung Heilbronn. Das Projekt Ausbau der Wissensstadt Heilbronn ermöglicht es, die beiden Wirtschaftsfakultäten der Hochschule an einem Campus zusammenzuführen und bei wachsenden Studierendenzahlen auch am Campus Sontheim wieder mehr Platz für die technischen Fakultäten zur Verfügung zu haben.

Studierende, die in Heilbronn erstmalig ihren Hauptwohnsitz anmelden, erhalten von der Stadt Heilbronn ein Begrüßungsgeschenk. Überreicht wird es bei der Anmeldung bei einem der Bürgerämter der Stadt Heilbronn.

 
Seite drucken