zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Schnelltest-Center öffnen in Heilbronn

Ab Mittwoch, 17. März

„Neben der Einhaltung der Corona-Regeln und den Impfungen ist eine intensive Teststrategie ein wichtiges Werkzeug im Kampf gegen das Coronavirus“, sagt Oberbürgermeister Harry Mergel. In Heilbronn können sich Bürgerinnen und Bürger ab Mittwoch, 17. März, an mehreren Standorten einem Corona-Schnelltest unterziehen, der in Verantwortung von Ärzten und Apothekern angeboten und im Anschluss auch digital oder in Papierform bescheinigt wird. „Zusätzlich zu den Testmöglichkeiten in den Arztpraxen und Apotheken werden innerhalb einer Woche fünf über das Stadtgebiet verteilte Schnelltest-Stellen öffnen, in denen professionell auf Covid-19 getestet wird. Damit erhöhen wir die Sicherheit vor einer Infektion und können so die bereits begonnenen Öffnungsschritte flankieren“, sagt Bürgermeisterin Agnes Christner. 

Im Rahmen der Verfügbarkeit von Testkapazitäten können Bürgerinnen und Bürger Schnelltests mindestens einmal pro Woche auf der Grundlage der Coronavirus-Testverordnung des Bundes kostenfrei in Anspruch nehmen. Die Terminvergabe wird je nach Teststelle unterschiedlich geregelt, zum Teil gibt es auch einen freien Zugang ohne vorherige Terminvergabe. 

Folgende Schnellteststellen stehen ab Mittwoch, 17. März bereit:

  • Neckargartach
    Foyer Neckarhalle, Böckinger Straße 36
    Geöffnet montags von 7 bis 18 Uhr, dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr. Freier Zugang und in Kürze auch online über www.covid-testzentrum.de/standorte. Menschen ab 60 Jahren und/oder mit Behinderung können sich auch telefonisch über die Hotline 07131 61867-88 anmelden. Zudem sind Sammeltermine für Firmen möglich, auch ein mobiles Testteam ist verfügbar. 
  • Horkheim
    Ehemalige Landmaschinenfabrik Amos, Talheimer Straße 2/1
    Geöffnet mittwochs, voraussichtlich 14 bis 17 Uhr oder 15 bis 18 Uhr; ein weiterer Nachmittag ist in Planung. Keine Anmeldung notwendig.
  • Böckingen
    Altes Rathaus, Schuchmannstraße 2
    Geöffnet mittwochs bis freitags 14 bis 18 Uhr. Eine Erweiterung des Angebots ist in Planung. Terminvereinbarung unter Telefon 07131 381003. 

Folgende Schnellteststelle steht ab Samstag, 20. März, zur Verfügung:

  • Heilbronn
    Theresienwiese, Theresienstraße
    Geöffnet samstags von 8 bis 14 Uhr. Keine Anmeldung notwendig.

Folgende Schnellteststelle steht ab Montag, 22. März, zur Verfügung:

  • Heilbronn
    Ehemalige Apotheke im Wollhaus, Wollhausstraße 1
    Geöffnet montags bis samstags 9 bis 19 Uhr, sonntags von 12 bis 17 Uhr. Für Anmeldungen wird zeitnah die Webseite www.testzentrum-heilbronn.de freigeschaltet. 

Darüber hinaus sind auf Anfrage auch Schnelltests bei vielen Ärzten möglich. Zudem bieten derzeit fünf Heilbronner Apotheken zu ihren jeweiligen Öffnungszeiten Corona-Schnelltests an:

  • Harfensteller Apotheke, Wollhaus, Am Wollhaus 4
  • Ostend-Apotheke, Herbststraße 15
  • Spitzweg-Apotheke, Spitzwegstraße 35
  • Charlotten-Apotheke, Charlottenstraße 12
  • Wartberg-Apotheke, Gartenstraße 55; hier nur mit vorheriger Terminvergabe unter Telefon 07131 888100.

Mobile Teststationen an Heilbronner Schulen - jetzt auch für Eltern

Weiter aufrecht erhalten werden die vier mobilen Teststationen an Heilbronner Schulen, die bereits seit dem 23. Februar Personen testen, die einen Berechtigungsschein durch die Schule oder Kindertagesstätte besitzen. Folgende Teststationen haben dienstags und freitags von 6.30 bis 7.30 Uhr geöffnet und werden von Ärzten und medizinischem Fachpersonal der Kreisärzteschaft Heilbronn betrieben:

  • Böckingen
    Elly-Heuss-Knapp Schulzentrum, Mensa, Kraichgauplatz 17
  • Sontheim
    Schulzentrum Sontheim Ost, Mensa, Max-von-Laue-Straße 1-3
  • Heilbronn
    Robert-Mayer-Gymnasium, Turnhalle, Bismarckstraße 10
  • Heilbronn
    Technisches Schulzentrum, Mensa, Sichererstraße 17

Ab Dienstag, 16. März, wird dieses Angebot auch auf Eltern ausgeweitet - und zwar an den Teststationen im Elly-Heuss-Knapp-Schulzentrum und im Schulzentrum Sontheim-Ost. Eine Ausweitung auf die übrigen zwei Teststationen ist in Planung. Die Eltern-Tests erfolgen auf der Basis der Bürgertestung, ein Berechtigungsschein ist daher nicht erforderlich. 

Tests für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen

Mit der Rückkehr der Schülerinnen und Schüler in den Präsenzunterricht weitet die Stadt Heilbronn an den Schulen in städtischer Trägerschaft das Schnelltestangebot aus. So besteht seit einer Woche an allen weiterführenden Schulen in Heilbronn für Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen einmal in der Woche die Möglichkeit, einen Schnelltest mit einem Nasen-Rachen-Abstrich zu machen. Diese Tests werden durch ein Team des Deutschen Roten Kreuzes unterstützt. „Ein bereits in der ersten Woche festgestelltes positives Testergebnis zeigt die Notwendigkeit, an den Schulen Schnelltests vorzunehmen“, sagt Karin Schüttler, Leiterin des Schul-, Kultur- und Sportamts.

Test an Grundschulen und Eingangsklassen der weiterführenden Schulen

Mit der Rückkehr der Grundschulkinder und der Klassenstufen 5 und 6 an die Schulen geht die Stadt den nächsten Schritt in ihrer Teststrategie. Am Donnerstag, 18. März, starten die nasalen Schnelltests an den ersten Schulen. Ab Montag, 22. März, erhalten dann alle Schülerinnen und Schüler, die an den Grundschulen und den Eingangsklassen der Sekundarschulen am Präsenzunterricht teilnehmen, zunächst einmal in der Woche die Möglichkeit, an einem nasalen Schnelltest an der jeweiligen Schule teilzunehmen. Das Angebot wird nach den Osterferien auf zwei Tests pro Woche erhöht. 

Für die Durchführung der Tests an den Schulen lassen sich weitere 90 Lehrkräfte ausbilden. Die Stadt Heilbronn baut zusätzlich ein Team mit ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern auf, die die Schulen unterstützen.