1

Jugend- und Familienzentren, Jugendtreffs und Jugendcafés

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Heilbronn hat eine lange Tradition. In aktuell elf Einrichtungen vom Jugend- und Familienzentrum über den klassischen Jugendtreff bis hin zum Jugendcafé bietet die Stadt Heilbronn für Kinder und Jugendliche ein vielfältiges und attraktives Angebot für nahzu alle Altersstufen.

Prinzipien der städtischen Jugend- und Familienzentren

Die Fachkräfte in den städtischen Jugend- und Familienzentren sowie Jugendtreffs und Jugendcafés arbeiten nach den Prinzipien:

Offenheit

  • Wir sind offen für Ideen, Wünsche und Vorstellungen. 
  • Wir sehen unsere Einrichtungen als Orte der freien Gestaltungsmöglichkeit für Kinder und Jugendliche.
  • Wir betrachten uns als Anlaufstelle und als Vertrauenspartner sowohl für Kinder und Jugendliche als auch für Eltern. Beziehungsarbeit braucht Zeit und Raum. Beides wollen wir zur Verfügung stellen.

Freiwilligkeit

  • Wir wünschen uns Räume und Gelegenheiten, in die unsere Zielgruppen gerne und vor allem freiwillig kommen.
  • Neben den zahlreichen Verpflichtungen und Zwangskontexten, in den wir uns alle bewegen, ist Freiwilligkeit ein Privileg, welches wir schützen und pflegen.
  • Freiwilligkeit ist nach unserer Meinung die Voraussetzung, um eigene Interessen zu entdecken.
  • Durch sie können individuelle Ressourcen erkannt werden und Selbstbewusstsein im Tun und Handeln gefördert und ausgeprägt werden.
  • Das Prinzip der offenen Türen für Kinder und Jugendliche ist uns besonders wichtig. Dadurch gelingt es uns einfacher, die Interessen der jungen Menschen in spezifischen Aktionen zu fördern.

Partizipation

  • Unsere Räume, unsere Angebote und alle Erfahrungen sind wir bereit zu teilen. Dabei ist es uns besonders wichtig, Prozesse zur Meinungsbildung und Mitgestaltung zu fördern. 
  • Mitreden, einmischen, neudenken, umdenken, mitmachen, motivieren, befähigen und fördern sind uns bei unseren Kindern und Jugendlichen besonders schützenswerte und förderliche Bedingungen. Sie gehören zum festen Bestandteil unserer Arbeit. 
  • Echtes Interesse braucht echte Beteiligung. Wir möchten empowern und unsere Jugend auf dem Weg zu selbstbewussten und eigenverantwortlichen Persönlichkeiten begleiten.

Lebenswelt- und Sozialraumorientierung

  • Alle bisherigen Prinzipien gelingen uns nur, wenn wir uns in den Lebenswelten und im Sozialraum der Kinder- und Jugendlichen bewegen.
  • Besonders wichtig sind für uns funktionierende Hilfe- und Unterstützernetzwerke, die wir mit Freiwilligen, Bürger*innen und Institutionen vor Ort knüpfen.

Geschlechtergerechtigkeit

  • Wir sind ganz bewusst für alle Menschen offen. Unsere Angebote richten sich an Kinder- und Jugendliche egal welcher Herkunft und welchen Geschlechts. Ein besonderes Augenmerk gilt der Geschlechtergerechtigkeit. 
  • Gleiche Partizipation, Sichtbarkeit und „Empowerment“ beider Geschlechter in allen Bereichen des öffentlichen und privaten Lebens gehören für uns selbstverständlich dazu.
     

Familienzentren in freier Trägerschaft

Adresse

ARKUS Familienzentrum
Happelstraße 17
74074 Heilbronn
Tel. 07131 99123-24
E-Mail:

www.arkus-heilbronn.de

Adresse

Mehrgenerationenhaus Heilbronn / Mehrgenerationenhaus Nordstadt
Rauchstraße 3
74076 Heilbronn
Tel. 07131 2789214

www.mehrgenerationenhaus-heilbronn.de

Adresse

Familienzentrum im Gemeindezentrum Kreuzgrund
Holunderweg 57
74080 Heilbronn
Tel. 07131 2037371
E-Mail:

www.diakonie-heilbronn.de

Adresse

Familienzentrum Schillerstraße
Schillerstraße 29
74072 Heilbronn
Tel. 07131 6441408
E-Mail:

www.kirche-heilbronn.de