Kontrastansicht zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Fahrradparkhaus "Radhaus"

Schnell, einfach, sicher und sauber – so können Fahrräder und E-Bikes im Fahrradparkhaus am Heilbronner Hauptbahnhof abgestellt werden. Der zwölf Meter hohe Glasturm ermöglicht es platzsparend mehr als 120 Fahrräder auf acht Parkebenen einzulagern. 

Das Fahrradparkhaus funktioniert vollautomatisch

In einem vollautomatischen Parkvorgang werden Fahrräder, Pedelecs oder E-Bikes mit einem Gewicht von bis zu 30 kg und einer Lenkerbreite von bis zu 76 cm in das Radhaus verladen und können anschließend von den Nutzer*innen wieder einfach per Knopfdruck entladen werden.

Benutzervideo der Firma Wöhr

Zunächst ist das System in einem mehrmonatigen Testlauf für Dauerparker nutzbar, zukünftig sollen dann auch Gelegenheitsparker die Möglichkeit erhalten, einen Platz über eine Online-Buchungsplattform oder spontan vor Ort zu buchen. Dann werden zusätzliche Bezahlmodelle hinzukommen.


Das Projekt wird im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums (Fördernummer: 03K11514) und durch das Land Baden-Württemberg nach dem Landesgemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (LGVFG) gefördert. Die Planung des Projektes hält das Heilbronner Amt für Straßenwesen inne. Beim Fahrradparkhaus handelt es sich um ein System der Firma Wöhr aus Friolzheim in Baden-Württemberg.