Baustellen im Stadtgebiet

Bitte beachten Sie folgende Baustellen im Stadtgebiet Heilbronn, die zu Verkehrsbehinderungen führen können:

Bauarbeiten in Weipertstraße und am Europaplatz

Nach Fertigstellung der Fügerstraße und des westlichen Bereichs der Weipertstraße stehen jetzt die Arbeiten im östlichen Bereich der Weipertstraße sowie die Umbauarbeiten zur Sanierung des Europaplatzes an.

In der Weipertstraße wird im Zusammenhang mit dem Neubau des Parkhauses Bildungscampus eine neue Bushaltestelle hergestellt. Die bestehende Bushaltestelle im östlichen Bereich des Europaplatzes wird zurückgebaut. Außerdem werden in den kommenden Wochen die Oberflächen des Geh- und Radwegs sowie der Fahrbahnbelag erneuert.

Am Europaplatz werden sukzessive die Zufahrten aufgrund der künftigen Priorisierung der Weipertstraße als Bundesstraße und der Schließung der Kalistraße neu geordnet. Auch dort werden in den kommenden Wochen die Oberflächen des Geh- und Radwegs sowie der Fahrbahnbelag erneuert. Zunächst jedoch soll die Kreisfahrbahn saniert werden. Um den Europaplatz auch während der Umbauarbeiten für den Verkehr aufrecht zu erhalten, wird eine provisorische äußere Kreisfahrbahn hergestellt. Während der Bauarbeiten im Kreis wird der Verkehr aus jeder Richtung kommend mit je einem Fahrstreifen in den Kreis und mit einem Fahrstreifen am Kreis vorbei geführt.

Die Bauarbeiten zum Ausbau der Füger-/Weipertstraße enden im Sommer mit der Öffnung der Karl-Nägele-Brücke und der Schließung der Kalistraße.


Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Karl-Wüst-Straße / Albertistraße / Lichtenbergerstraße

Im Zuge des weiteren Ausbaus des Radwegenetzes in Heilbronn finden ab Dienstag, 7. März, Straßenbauarbeiten im Kreuzungsbereich Karl-Wüst-Straße / Lichtenbergerstraße / Albertistraße statt. Zwar bleiben während der Bauzeit alle Verkehrsbeziehungen aufrecht erhalten, allerdings müssen einzelne Fahrspuren zeitweise gesperrt werden. Dadurch kann es insbesondere während der Hauptverkehrszeiten zu Behinderungen kommen. Das Amt für Straßenwesen bittet um Verständnis.

Die Bauarbeiten sind eine der ersten Maßnahme zum Bau der Radroute Nord von der Heilbronner Innenstadt durch das Industriegebiet über Neckargartach nach Biberach. Aktuell wird der Kreuzungsbereich barrierefrei ausgebaut, so dass hier künftig auch Personen mit einer Mobilitätseinschränkung sicher queren können. Bei geeigneter Witterung sollen die Arbeiten in ca. fünf bis sechs Wochen abgeschlossen sein. Zu einem späteren Termin werden im ganzen Kreuzungsbereich neue Deckschichten aufgebracht.


Straßenbauarbeiten in der Kalistraße: Neubau Anschluss B 39/Westseite Karl-Nägele-Brücke

Ab Freitag, 10. Februar, wird der Verkehr zwischen der Peter-Bruckmann-Brücke und der Karl-Nägele-Brücke über eine bereits eingerichtete Umfahrung geleitet, die südlich der aktuellen Fahrbahn liegt. Gleichzeitig wird die Verbindung zwischen Kali- und Hafenstraße voraussichtlich bis April 2017 gesperrt. Eine Umleitung erfolgt über den Saarlandkreisel. Im Zuge der Sperrung soll der neue Anschluss der B 39 an die Karl-Nägele-Brücke hergestellt werden.

Auch der Geh- und Radweg zwischen den beiden Straßen ist ab kommenden Freitag gesperrt. Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, stattdessen die Geh- und Radwegrampe zwischen der Peter-Bruckmann-Brücke und der Hafenstraße zu nutzen.

Buslinien 8 und 12 ebenfalls betroffen

Von der Sperrung sind auch die Buslinien 8 und 12 betroffen. Die Buslinie 8 kann im morgendlichen Berufsverkehr nicht die Haltestelle Zukunftspark Ost bedienen. Nach der Haltestelle Neckarturm am Kurt-Schumacher-Platz fährt der Bus über die Bahnhofstraße und Hafenstraße zur Ersatz-Haltestelle Zukunftspark Ost, die in der Hafenstraße Abzweig Kalistraße eingerichtet wird. Die Fahrten am Nachmittag sind von der Sperrung nicht betroffen.

Stadtauswärts Richtung Neckargartach wird die Buslinie 12 nach der Haltestelle Theresienstraße direkt über die Karlsruher Straße und Neckartalstraße bis zur Haltestelle Freibad Gesundbrunnen geführt. Die Haltestellen Hafenamt, Zukunftspark Ost, Wohlgelegen und Peter-Bruckmann-Brücke können dadurch nicht bedient werden. Eine Ersatz-Haltestelle Peter-Bruckmann-Brücke wird an der Abfahrt von der Neckartalstraße ca. 50 m vor dem Saarlandkreisel eingerichtet.

Fahrgästen aus dem Bereich Wohlgelegen wird empfohlen, mit der Linie 42 ab Haltestelle Wohlgelegen Richtung Schanz Süd zu fahren und an der Haltestelle Freibad Gesundbrunnen umzusteigen.


Karl-Nägele-Brücke bis Sommer 2017 gesperrt

Die Karl-Nägele-Brücke bleibt noch bis Sommer 2017 gesperrt. Grund ist die Verbreiterung der Brücke, um künftig den Verkehr von der Kalistraße (B 39) aufnehmen zu können. Die Kalistraße wird bis zur Bundesgartenschau zurückgebaut und in einen Uferpark verwandelt.

Der Verkehr wird künftig von der Peter-Bruckmann-Brücke über die Karl-Nägele-Brücke sowie die Füger- und die Weipertstraße in die Heilbronner Innenstadt geleitet. Auch die Füger- und Weipertstraße sowie der Europaplatz werden dafür bis Sommer 2017 ausgebaut.


 
Seite drucken