Kontrastansicht zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Helene-Lange-Realschule

Tipp

Freitag, 18. Februar 2022, 15.00 Uhr gemeinsamer Beginn in der Sporthalle der Schule:

Aus dem Schulkonzept

Das Leitbild der Schule und damit der Grundsatz ihrer pädagogischen Tätigkeit lautet „Bildung stärkt Menschen“. Dies bedeutet, dass der junge Mensch, der individuell gefördert und gefordert werden will und muss, im Mittelpunkt der Arbeit steht.

Lage

Zentrumsnah, in der Nähe des Hauptbahnhofs, durch zahlreiche Bus- und Stadtbahnverbindungen gut zu erreichen, in direkter Nachbarschaft zweier weiterführender beruflicher Schulen, mit welchen kooperiert wird.

Größe

Die Schule ist 3- bis 5-zügig mit ca. 595 Schülerinnen und Schülern, die von 44 Lehrkräften unterrichtet werden.

Schulprofil

Gemäß dem Leibild „Bildung stärkt Menschen“  fördert und fordert die Helene-Lange-Realschule junge Menschen und stellt sie ganz in den Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit. Schwerpunkte sind dabei u.a. die Förderung von Selbstständigkeit und Sozialkompetenz sowie die Zusammenarbeit mit vielen externen Partnern auch an außerschulischen Lernorten. „MINT freundliche Schule“ auf dem Weg zur digitalen Schule mit einem naturwissenschaftlichen und informationstechnischen Schwerpunkt (1.Preis-bestes Medienkonzept aim). „Kulturbüro“, besondere Förderung von Kunst und Kultur durch kreative Schulprojekte und Workshops

Besondere Merkmale des Unterrichts

Im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit steht die Beziehung zwischen Lehrern und Schülern. Deshalb wurde mit dem Lernband erfolgreich ein Unterrichtsprinzip etabliert, welches die Schülerinnen und Schüler unterstützt, eigenverantwortlich zu lernen und sie zugleich nicht alleine lässt. Die Kernfachlehrkräfte begleiten das einzelne Kind in Lernentwicklungsgesprächen, damit können die Schülerinnen und Schüler bestmöglich gefördert und gefordert und zum erfolgreichen Realschulabschluss geführt werden. Die HELA-Teamstunde (Kl. 5 – 8) ist Teil eines umfangreichen Präventionskonzepts und befähigt die Klassen, z. B. im „Klassenrat“ ihre Klassengemeinschaft zu stärken.

Arbeitsgemeinschaften und sonstige Angebote (z.B. Förderangebote)

Das Angebot an AGs ist vielfältig: Garten-AG, Musik-AG, Kulturbüro, Medien-AG, FotoAG und AG-Angebote für besonders befähigte Schülerinnen und Schüler in Mathematik, Geschichte oder in der AG Naturwissenschaften. Schülerinnen und Schüler finden ein breites Spektrum an Möglichkeiten

Ganztagsangebot (Tage und Betreuungszeiten)

Im Mittagsband, in der siebten Stunde, werden an drei Tagen mentorengestützte Hausaufgabenbetreuung sowie zusätzliche Kernfach-Förderangebote angeboten.

Kooperationen (z.B. mit Vereinen, Firmen und Institutionen)

Im Rahmen des Unterrichts und der Berufsorientierung kooperiert die HLRS mit zahlreichen Partnern, z. B. Stadtbibliothek, Jugendkunstschule, Polizei, Kreissparkasse Heilbronn, Volksbank Heilbronn, BW-Bank, Arbeitsagentur, aim, EnBW, Bär Cargolift, experimenta, Endner Wohnideen, KIT (Karlsruher Institut für Technologie), IHK, HWK Heilbronn-Franken sowie mit den weiterführenden beruflichen Schulen.

Sonstiges

Schüler unterstützen Schüler auf vielfältige Weise als Schülermentoren, z. B. als Medien-, Bücherei- oder Hausaufgabenmentoren, als Kulturstarter, Lernpaten, Streitschlichter, Respektoren und Schulsanitäter. Schulsozialarbeit – bietet den Schülern weitere Unterstützungsangebote und begleitet das umfangreiche Präventionsprogramm als sozialaktive Schule. Zahlreiche Exkursionen in allen Klassenstufen und Tage der politischen Bildung in Berlin, sowie Studienfahrten nach Frankreich, Schullandheimaufenthalte und Abschlussfahrten, sofern coronabedingt möglich.