1

Stationäre Pflege

Wenn häusliche oder teilstationäre Pflege nicht mehr ausreicht, kann es notwendig werden, in ein Pflegeheim umzuziehen.

Bei Einstufung in einen Pflegegrad beteiligt sich die Pflegekasse an den Kosten der Pflege bei einer Heimunterbringung.

PflegegradPG 1PG 2PG 3PG 4PG 5
Euro / Monat125770126217752005

Die darüber hinaus anfallenden Kosten in der Pflege, Kosten der Unterkunft und Verpflegung (sog. Hotelkosten), Investitionskosten und die Ausbildungspauschale, trägt der Pflegebedürftige selbst.

Der zu zahlende Eigenanteil an den Kosten in einem Pflegeheim ist bei Pflegegrad 2-5 immer gleich hoch. Allerding ist die Höhe des Eigenanteils in jedem Pflegeheim unterschiedlich.

Reicht das Einkommen und das Vermögen des Pflegebedürftigen nicht aus, um den Eigenanteil im Pflegheim zu bezahlen, gibt es die Möglichkeit, beim Sozialamt einen Antrag auf Hilfe zur Pflege zu stellen. Das Sozialamt prüft dann auch die Unterhaltspflicht des Ehepartners und der leiblichen Kinder gegenüber dem Pflegebedürftigen.