zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Wohnbauflächenentwicklung

In den kommenden Jahren entstehen verteilt auf das gesamte Heilbronner Stadtgebiet neue Wohnbaugebiete. Den Planungen liegt eine umfassende Untersuchung potenzieller Neubaugebiete und des voraussichtlichen Wohnungsbedarfs bis zum Jahr 2030 zugrunde. Eingeflossen sind auch die Vorgaben des Regionalplans, Gebiete in Böckingen südlich der Stadtbahn vorrangig zu entwickeln. Einen hohen Stellenwert hat zudem die Eigenentwicklung der Stadtteile, wie sie auch die Stadtkonzeption Heilbronn 2030 vorsieht.

Dennoch soll der Flächenverbrauch so gering wie möglich gehalten und hierzu im Siedlungsbestand etwa 50 Prozent des Wohnungsbedarfs nachgewiesen werden, indem Baulücken geschlossen werden und eine Nachverdichtung durch Abriss und Neubau oder Aufstockung erfolgt. Hinzu kommen die Umwidmung bisher nicht für Wohnbauzwecke genutzter Flächen und noch vorhandene Potenziale in bestehenden, aber noch nicht vollständig besiedelten Neubaugebieten.

Übersicht über die aktuell in Planung befindlichen Neubaugebiete (Stand: Mai 2019)

  • Wohnbaugebiet Klingenäcker, HN-Sontheim
    Bebauungsplan 46/15
    Fläche Geltungsbereich ca. 7,6 ha; Wohneinheiten projektiert ca. 125 (Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser)
    Stand Bebauungsplan: Rechtskraft 05.07.2018
    Umlegung bis Mitte 2020, anschließend Erschließung
     
  • Wohnbaugebiet Mühlberg-Finkenberg, HN-Biberach
    Bebauungsplan 113/6
    Fläche Geltungsbereich ca. 9,5 ha; Wohneinheiten projektiert ca. 140
    Stand Bebauungsplan: Rechtskraft 14.09.2017
    Umlegung bis Ende 2021, anschließend Erschließung
     
  • Baugebiet Längelter, HN-Böckingen
    Bebauungsplan 32B/10
    Bruttobaufläche des Neubaugebiets ca. 16,9 ha; Wohneinheiten projektiert ca. 800-1000 (auf 60-70 % der Fläche Geschosswohnungsbau, auf 30-40 % der Fläche Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser)
    Kindergarten und Versorgungszentrum
    Zentraler Grünzug, der die nördlich und südlich angrenzenden Grünflächen miteinander verbinden soll
    Verkehrsanbindung über eine neue Straße entlang der Bahn vom Sonnenbrunnen
    Stand: Durchführung eines städtebaulichen und freiraumplanerischen Wettbewerbs
    Erschließung voraussichtlich bis Ende 2025
     
  • Baugebiet Nonnenbuckel, HN-Neckargartach
    Bebauungsplan 41A/5
    Fläche Geltungsbereich 7 ha
    Wohneinheiten projektiert: ca. 540 (100 % Geschosswohnungsbau)
    Stand Bebauungsplan: Zustimmung zum Konzept 26.10.2017, weitere Termine können noch nicht genannt werden.