Theater Heilbronn

Das Theater Heilbronn zählt mit seinen drei Bühnen – dem Großen Haus, dem Komödienhaus und der Boxx - und mit über 160.000 Besuchern im Jahr zu den größten kulturellen Anziehungspunkten der Region Heilbronn-Franken.

Großes Haus

Das Große Haus bietet alles, was das Herz eines Theaterfreundes begehrt: große Schauspiele, opulente Musiktheaterinszenierungen und anregendes Tanztheater. Schauspiel- und Musicalproduktionen werden mit dem eigenen Ensemble erarbeitet. Hochkarätige nationale und internationale Gastspielproduktionen im Bereich Oper, Operette und Tanz runden den Spielplan ab, sodass das Theater Heilbronn die gesamte Vielfalt eines Drei-Sparten-Theaters im Programm hat. Die große Bühne ist mit allen technischen Raffinessen ausgestattet. Im Zuschauerraum finden 705 Gäste Platz.

Komödienhaus

Das Komödienhaus macht seinem Namen alle Ehre und zeigt das, wofür es steht: Komödien. Hier lassen sich amüsante Abende und Unterhaltung auf hohem Niveau erleben: vom klassischen Lustspiel bis zur rabenschwarzen englischen Komödie, von der lustvollen Krimiparodie bis zu mitreißenden musikalischen Abenden. Das Komödienhaus ist ein elegantes Logentheater mit 315 Plätzen.

BOXX

Die BOXX mit 120 Plätzen ist die zentrale Spielstätte für Kinder- und Jugendtheater und bietet zehn bis zwölf Inszenierungen, die sich mit relevanten Stoffen an alle Altersgruppen ab drei Jahren wenden. Ein umfangreiches theaterpädagogisches Begleitprogramm fordert zur kreativen Auseinandersetzung mit Kultur heraus und öffnet das Theater für Kinder und Jugendliche aus allen Bevölkerungsschichten. Seit Oktober 2011 gibt es für das theaterpädagogische Angebot im Wollhaus mit der TheaterWerkStatt rund 600 Quadratmeter große, eigene Räume.

Seit der Gründung des Jungen Theaters Heilbronn im Jahr 2014 wird nun das Angebot für Schulen, Kindergärten und Familien erweitert. Dies zeigt sich im Ausbau der Vormittagsvorstellungen für Klassen und in der Etablierung von Familienvorstellungen am Sonntagnachmittag (15 Uhr).

Im Spielplan sind in der Spielzeit jeweils bis zu 15 Inszenierungen verankert, die durch ihre gesellschaftliche Relevanz, ihre Themen und Darstellungsformen die Lebenswirklichkeit der angesprochenen Altersgruppen widerspiegeln. In den Theaterclubs wird Kindern und Jugendlichen außerdem die Gelegenheit geboten, aktiv teilzunehmen und mitzuspielen.  Von September bis Juli proben mehr als 60 „Theater-Clubber“ an ihren Geschichten, die sie anschließend bei einer Aufführung auf die Bühne bringen. Alle zwei Monate findet in der „Clubszene“ in der BOXX ein gemeinsamer Abend statt, an dem sich die Clubs lebhaft über ihre Ideen, ihre Proben und Erfahrungen austauschen.

Allen Schülerinnen und Schülern ab Klasse 1 wird durch das Kooperations-Projekt „Theater sehen – mehr verstehen!“ ermöglicht, Theater hautnah und aus vielen Perspektiven zu erleben. Sie besuchen mindestens eine Vorstellung jährlich im Theater Heilbronn und blicken nicht nur hinter die Kulissen, sondern direkt in den Probenprozess der einzelnen Inszenierungen. Zurzeit nutzen 28 Kooperationsschulen aus allen Schularten diese intensive Partnerschaft mit dem Theater. Darüber hinaus bieten unsere Theaterpädagoginnen ein vielfältiges Begleitprogramm zu den Stücken des Spielplans an, das von Materialmappen über Workshops, Publikumsgespräche und Führungen bis zu Lehrerfortbildungen und der Beratung von Theater AGs reicht.

Theater Heilbronn
Außenansicht des Theaters Heilbronn bei Nacht
Szene aus „Cosi fan tutte"
Szene aus „Cosi fan tutte"
Szene aus „Leben des Galilei"
Szene aus „Leben des Galilei"
 
 
Seite drucken