Theater Heilbronn

Das Theater Heilbronn zählt mit seinen drei Bühnen – dem Großen Haus, dem Komödienhaus und der Boxx - und mit über 160.000 Besuchern im Jahr zu den größten kulturellen Anziehungspunkten der Region Heilbronn-Franken.

Großes Haus

Das Große Haus bietet alles, was das Herz eines Theaterfreundes begehrt: große Schauspiele, opulente Musiktheaterinszenierungen und anregendes Tanztheater. Schauspiel- und Musicalproduktionen werden mit dem eigenen Ensemble erarbeitet. Hochkarätige nationale und internationale Gastspielproduktionen im Bereich Oper, Operette und Tanz runden den Spielplan ab, sodass das Theater Heilbronn die gesamte Vielfalt eines Drei-Sparten-Theaters im Programm hat. Die große Bühne ist mit allen technischen Raffinessen ausgestattet. Im Zuschauerraum finden 705 Gäste Platz.

Komödienhaus

Das Komödienhaus macht seinem Namen alle Ehre und zeigt das, wofür es steht: Komödien. Hier lassen sich amüsante Abende und Unterhaltung auf hohem Niveau erleben: vom klassischen Lustspiel bis zur rabenschwarzen englischen Komödie, von der lustvollen Krimiparodie bis zu mitreißenden musikalischen Abenden. Das Komödienhaus ist ein elegantes Logentheater mit 315 Plätzen.

BOXX

Die BOXX mit 120 Plätzen ist die zentrale Spielstätte für das Junge Theater, das seit 2014 ein eigenes Ensemble hat. Dort werden pro Spielzeit zehn bis zwölf Inszenierungen gespielt, die sich mit relevanten Stoffen an alle Altersgruppen ab drei Jahren wenden. Ein umfangreiches theaterpädagogisches Begleitprogramm fordert zur kreativen Auseinandersetzung mit Kultur heraus und öffnet das Theater für Kinder und Jugendliche aus allen Bevölkerungsschichten. Seit Oktober 2011 gibt es für das theaterpädagogische Angebot im Wollhaus mit der TheaterWerkStatt rund 600 Quadratmeter große eigene Räume.

Theater Heilbronn
Außenansicht des Theaters Heilbronn bei Nacht
Szene aus „Der Vorname"
Szene aus „Der Vorname" (Foto: Thomas Braun)
Szene aus „Die Werkstatt der Schmetterlinge"
Szene aus „Die Werkstatt der Schmetterlinge"(Foto: Thomas Braun)
Szene aus „Charleys Tante"
Szene aus „Charleys Tante" (Foto: Thomas Braun)
 
Seite drucken