Kunst im öffentlichen Raum

Die Städtischen Museen Heilbronn haben seit den 1970er Jahren die Bildhauerei in den Fokus ihrer Ausstellungs- und Sammlungsstrategie gestellt. Ein besonderes Interesse gilt bis heute den Plastiken für den öffentlichen Raum: Kontinuierlich wurde diese Sammlung großer Plastiken ausgebaut, heute sind es über achtzig im gesamten Stadtgebiet.

In den vergangenen Jahren wurden unter anderem realisiert:

Skulpturenweg am Wartberg

Im Jahr 2005 wurden mehrere Skulpturen aus der städtischen Sammlung am Fuße des Heilbronner Hausbergs, dem Wartberg, aufgestellt: Dieser Skulpturenweg beginnt an der historischen Baumkelter und führt entlang des Weinlehrpfads über die Wasserstation hin zum Wartbergturm. Die Skulpturen sind seither Begleiter und Wegmarken für den Wanderer des Weinpanoramawegs.

Kunstprojekte zum Robert Mayer-Jahr 2014

Zum 200. Geburtstag von Julius Robert Mayer (1814-1878) haben die Städtischen Museen Heilbronn in Kooperation mit der Galerie Rieker sowie dem Schul-, Kultur- und Sportamt und dem Hochbauamt der Stadt Heilbronn temporäre Kunstprojekte an verschiedenen Orten im öffentlichen Raum in Heilbronn realisiert. Auf individuelle Weise, setzten sich Yvonne Goulbier, „…die Form nur verweht, das Wesen besteht…“, Vollrad Kutscher, „Energie-Böxle“ und Sebastian Hempel, „Trafficlights“, mit unterschiedlichen Aspekten des Wirkens von Robert Mayer auseinander.

Kunst in Deiner Stadt

Im Vorfeld der Bundesgartenschau 2019 widmen sich die Städtischen Museen Heilbronn mit einer Vortragsreihe und Diskussionsveranstaltungen zu historischen und aktuellen Themen der Frage nach der Wirkung und Resonanz von Kunst im öffentlichen Raum. Auf das Thema Kunst- und Stadtentwicklung abgestimmte museumspädagogische Angebote ergänzen die Reihe.

Der erfolgreiche Hase von Heinrich Brummack
Der erfolgreiche Hase von Heinrich Brummack
Skulptur Deutschof Innenhof
Skulptur Deutschof Innenhof
 
Seite drucken