zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
2

Kunst im öffentlichen Raum

Die Städtischen Museen Heilbronn haben seit den 1970er Jahren die Bildhauerei in den Fokus ihrer Ausstellungs- und Sammlungsstrategie gestellt. Ein besonderes Interesse gilt bis heute den Plastiken für den öffentlichen Raum: Kontinuierlich wurde diese Sammlung großer Plastiken ausgebaut, heute sind es über achtzig im gesamten Stadtgebiet. 

Zu den wichtigsten Werken gehören die Bronzeplastik von Renate Hoffleit im Bahnhofsviertel, die bronzene Figurengruppe von Joannis Avramidis auf dem Marktplatz, der Stadtbrunnen von Eberhard Linke auf dem Kiliansplatz, die an die jüdische Synagoge erinnernde "Kuppel" von Bettina Bürkle an der Allee oder die kraftvollen "Brückenköpfe" von Franz Bernhard auf der Friedrich-Ebert-Brücke. In den letzten Jahren kamen Arbeiten zweier Ernst Franz Vogelmann-Preisträger hinzu: Richard Deacons "It's Like A Rock" ist seit 2018 vor der Kunsthalle Vogelmann zu sehen, seit 2019 setzt Thomas Schüttes "One Man House" einen skulptural-architektonischen Akzent auf der Inselspitze.