Kirchenmusik Kilianskirche Heilbronn

Konzertreihe Heilbronner Kirchenmusiktage

Die Heilbronner Kirchenmusiktage finden seit Mai 1949 statt. Veranstalter ist die Evangelische Gesamtkirchengemeinde Heilbronn. Die Planung und Gesamtorganisation der Reihe obliegt dem Kantor der Kilianskirche. Bis zu seinem Ruhestand 1963 hatte Fritz Werner die künstlerische Leitung der von ihm initiierten Reihe, von 1964-1991 gab Kirchenmusikdirektor (KMD) Hermann Rau der Reihe neue Impulse, 1992-2008 KMD Axel Becker, seit 2009 ist KMD Stefan Skobowsky für die Planung und Durchführung zuständig.

Die Kirchenmusiktage haben wechselnde Themenschwerpunkte. So stand bei den 62. Kirchenmusiktagen 2009 „Felix Mendelssohn“, 2010 „Johann Sebastian Bach“ im Mittelpunkt von in der Regel acht Veranstaltungen (Stunden der Kirchenmusik, Orgel- und Oratorienkonzerte). Die 64. Heilbronner Kirchenmusiktage 2011 hatten das Motto „Vokalklänge“,  2012 „Bläserklänge – Blech & Holz“. Seither bilden Chöre den Schwerpunkt des Programmes, zuletzt 2015 anlässlich des 50jährigen Jubiläums des Vokalensembles Heilbronn eine Reihe renommierter und preisgekrönter deutscher Kammerchöre bei den 68. Kirchenmusiktagen.

Für das Reformationsjubiläum 2017 wird zu den 70. Heilbronner Kirchenmusiktagen als Themenschwerpunkt der „Heilbronner Musikschatz“ (zur Online-Publikation des Stadtarchivs Heilbronn 6: https://stadtarchiv.heilbronn.de/fileadmin/daten/stadtarchiv/online-publikationen/06-musikschatz.pdf)  im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen.

Einen festen Platz im Programm haben die örtlichen Heilbronner Ensembles: Vokalensemble Heilbronn, Bach-Chor Kilianskirche Heilbronn, die Evangelische Singschule Heilbronn (Kinderchöre der Kilians-, Friedens- und Südgemeinde unter der Leitung der jeweils örtlichen Kirchenmusiker und der Gesangspädagogin Judith Wiesebrock), VokalensemblePlus, das Streicherorchester Collegium Musicum der Kilianskirche, das Württembergische Kammerorchester und Orchester der Städtischen Musikschule. Es konnten in den letzten Jahren zunehmend u.a. 1. Preisträger des Deutschen Chorwettbewerbes und viele andere international renommierte Chöre verpflichtet werden: Z.B. der Maulbronner Kammerchor, die Christophorus-Kantorei Altensteig, der Madrigalchor Kiel, Consono Köln, der Kammerchor Saarbrücken. Der Eintritt zur Reihe ist frei.

Erstmals wurde mit Bachs „Weihnachtsoratorium für Kinder“ am 19. Dezember 2009 in der Stunde der Kirchenmusik auch ein Konzert für Kinder angeboten. Die Reihe der Oratorienaufführungen für Kinder „Stunde der Kirchenmusik für Kinder“ wurde fortgesetzt: 2010 mit „Israel in Egypt“ von Händel, 2011 mit „Paulus“ von Mendelssohn.

Stunde der Kirchenmusik

Die Stunde der Kirchenmusik wurde von Kirchenmusikdirektor Hermann Rau in den 60er Jahren ins Leben gerufen. 14-tägig finden die Kirchenkonzerte jeweils samstags um 18 Uhr in der Kilianskirche Heilbronn statt (ausgenommen sind die Sommerferien). Am 6. Februar 2010 konnte die 800. Stunde der Kirchenmusik mit dem Vokalensemble Heilbronn und Bach-Kantaten begangen werden.

Im Rahmen der Stunden der Kirchenmusik finden seit 2009 jährlich ein bis zwei Kinderkonzerte statt. 2009: „Weihnachtsoratorium für Kinder“ von Bach, 2010 „Israel in Egypt“ von Händel, 2011 „Paulus“ von Mendelssohn.

Heilbronner Sommer- und Meisterkonzerte

Jedes Jahr während der baden-württembergischen Sommerferien im August und September finden die Heilbronner Sommerkonzerte statt. Von klassischer Instrumentalmusik, Orgelplus-Konzerten über Stummfilm und Orgelimprovisation mit Andreas Benz bis hin zu Chören und Gospelkonzerten bereichern das Heilbronner Kulturleben in der Sommerzeit.

Mit der Einweihung der neuen Seifert-Orgel im Deutschordensmünster 1999, der sich die 2001 umfassend renovierte Hauptorgel der Kilianskirche zugesellt, wurde zusätzlich die Reihe Heilbronner Meisterkonzerte ins Leben gerufen. In den vier bis fünf Orgelkonzerten pro Jahr musizieren renommierte Organisten aus dem In- und Ausland; zuletzt spielten 2010 Naji Hakim (Beirut/Paris) und im Februar 2011 Olivier Latry (Paris Notre Dame). 2001 wurden beide Konzertreihen zusammengefasst. Seither werden beide Reihen in enger und guter ökumenischer Zusammenarbeit von der Musik an der Kilianskirche (Kirchenmusikdirektor Stefan Skobowsky) und der Musik am Deutschordensmünster (Kirchenmusikdirektor Michael Saum) gemeinsam getragen und veranstaltet.

Orgelmusik zur Marktzeit

Jeden Samstag findet von 11 bis 11.30 Uhr die „Orgelmusik zur Marktzeit“ in der Kilianskirche Heilbronn statt, eine wöchentlich von 100 bis 150 Zuhörern besuchte Orgelkonzertreihe.

Neben den Kantoren der Kilianskirche Heilbronn Andreas Benz und Stefan Skobowsky spielen hierbei oft auch Studenten der Musikhochschulen Stuttgart, Heidelberg und Freiburg sowie Organisten der Region.

Im Rahmen der Orgelmusiken zur Marktzeit wird jährlich auch ein Kinderkonzert angeboten (2010 „Die Kirschin Elfriede“, 2011 „Peter und der Wolf“).

Hauptorgel in der Kilianskirche
Hauptorgel in der Kilianskirche (Foto: Thomas Becker)
Vokalensemble Heilbronn
Vokalensemble Heilbronn
 
Seite drucken