Kontrastansicht zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

LoraWan

Unter der Abkürzung LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) versteht man ein drahtloses örtliches Datennetzwerk mit großer Reichweite. Gerade für das „Internet der Dinge“, d.h. eine Vernetzung technischer Geräte quer durch alle Lebensbereiche, ist ein solches Netzwerk eine Schlüsselkomponente. Zusammen mit der HNVG und Partnern aus Hochschulen und der Wirtschaft arbeitet die die Stadt Heilbronn zurzeit an einer LoRaWAN-Infrastruktur. Zu Testzwecken wurden zunächst vier Gateways im Stadtgebiet installiert.

Smarte Wasserversorgung durch Digitalisierung in Heilbronn

Digitalisierung als Infrastruktur-Support in der Wasserversorgung: Durch den Aufbau eines LoRaWAN-Netzwerks in Heilbronn möchten die Heilbronner Versorgungs GmbH und das Ferdinand-Steinbeis-Institut (FSTI) unter anderem auch die Heilbronner Wasserversorgung noch smarter gestalten. In unterschiedlichen Nutzenszenarien sollen neue neue Wertschöpfungspotentiale durch die neu geschaffene, offene Infrastruktur ermittelt werden. Um frühzeitiger Leckagen im Heilbronner Rohrleitungsnetz zu detektieren und Wasserverlust zu minimieren, bauen FSTI und HNVG mit ihren Partnern ein digitales Abbild des Heilbronner Rohleitungsnetzes auf. Aus einer realen Umgebung heraus werden so relevante Daten in ein digitales Abbild erhoben, das es dem Konsortium ermöglicht, neue, nachhaltige Dienstleistungen und Services im Umgang mit der Ressource Wasser anzubieten. 

Mehr zum Projekt