zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Paul und Anna Göbel-Stiftung

Die Paul und Anna Göbel-Stiftung ist eine nicht rechtsfähige Kulturstiftung der Stadt Heilbronn. Ihre Erträge sollen nach dem Willen des Nachlassgebers zur Förderung von Kultur und Kunstwerken oder zur Volksbildung mit Bezug zu Heilbronn verwendet werden. Die Vergabeentscheidungen trifft das Bürgermeisteramt auf Vorschlag des Schul-, Kultur- und Sportamtes. In den letzten Jahren wurden unter anderem gefördert:

Projekte/Kooperationen

  • Projekt „Kindern eine Stimme geben“ (2013-2014)
  • Publikation „Damals plus“ anlässlich 200. Geburtstag von Robert Mayer (2014)
  • Projekt „Culture meets Students“ des Theaterlabors Stilbruch (2019/20)

Anschaffungen/Unterhaltungen

  • Kulturleitsystem Innenstadt (2007/2010)
  • Kleist-Archiv Sembdner: 3 Arbeiten des Künstlers Lutz Ketscher zu Heinrich von Kleists Käthchen von Heilbronn (2010)
  • Neue museale Umsetzung der naturwissenschaftlichen Ausstellungsflächen im Museum Deutschhof
  • Brandschutz- und Umbaumaßnahmen im Museum im Deutschhof (2018)
  • Finanzierungsbaustein zur Fertigung des "One Man House" auf der Inselspitze von Thomas Schütte (2018)
  • Beteiligung an den Umbaumaßnahmen und an der Ausstellungskonzeption des Literaturhauses im Trappenseeschlösschen (2019/2020)

Veranstaltungen

  • Magie der Stimmen (2013-2015)
  • Mai-Musik / Klassik Open-Air (2014-2016)
  • Kinder- und Jugendliteraturtage Baden-Württemberg (2016)