zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Stadtwerke Heilbronn investieren

Stadtbahn und Hafenbahn

Nach Beendigung der BUGA nimmt die Stadtwerke Heilbronn GmbH mehrere Baumaßnahmen zur Instandhaltung der Stadtbahngleise und -haltestellen, aber auch zur Erweiterung der Hafenbahn in Angriff.

Ab Montag, 14. Oktober, werden an den Stadtbahnhaltestellen Hauptbahnhof und Harmonie / Moltkestraße die Bahnsteige ausgebessert sowie die Leitsysteme für Blinde und Sehbehinderte optimiert. Unter anderem werden Blindenleitstreifen und Rippenplatten erneuert, Aufmerksamkeitsfelder zu den Ansage-Tastern der dynamischen Fahrgastinfos verlegt und Kontraststreifen zur besseren Erkennbarkeit der Gefahrenbereiche angebracht. Ähnliche Maßnahmen folgen im kommenden Jahr an den übrigen Haltestellen der Stadtbahnstrecke S 4.

Noch bis Freitag, 18. Oktober, erfolgen an allen Stadtbahnweichen Instandhaltungsarbeiten. Die turnusmäßigen Arbeiten sind erforderlich, um dauerhaft einen sicheren und ordnungsgemäßen Betrieb der Stadtbahn zu gewährleisten.

Ab 18. November beginnen umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen an den Stadtbahngleisen im Bereich Bismarckstraße. Dabei werden die Gleise maschinell neu justiert und neu mit Schotter unterfüttert. Die Fachleute sprechen vom Stopfen der Gleise. Zudem wird in diesem Bereich eine Schienenschmieranlage eingebaut. Hiermit wird der Verschleiß an Rad und Schiene gemindert. Der positive Nebeneffekt: Auch der Schienenlärm reduziert sich.

Mehr Güterverkehr durch neuen Gleisanschluss

Im Bereich der Hafenbahn Heilbronn erfolgen wiederum in diesem und im kommenden Monat umfangreiche Erneuerungsmaßnahmen im Bereich des Stammgleises 4 in der Lichtenbergerstraße. Für die RUZ Mineralik GmbH wird hier ein neuer Anschluss hergestellt. „Mit dieser Maßnahme setzt sich die erfolgreiche Entwicklung der Hafenbahn der vergangenen Jahre fort und leisten die Stadtwerke einen Beitrag zu Verlagerung des Verkehrs von der Straße auf die Schiene“, erklärt der Stadtwerke-Geschäftsführer Torsten Briegel. Die Investitionen für diese Erneuerungsmaßnahme belaufen sich auf eine Million Euro. Gefördert wird sie mit Mitteln des Bundes über das Schienengüterfernverkehrsnetzförderungsgesetz (SGFFG).

Die Beeinträchtigungen für Fahrgäste, Anwohner und Verkehrsteilnehmer werden bei allen Maßnahmen möglichst geringgehalten. Dort wo Beeinträchtigungen unvermeidbar sind, werden die Betroffenen gesondert und rechtzeitig vorab informiert.

Pressemitteilung der Stadtwerke Heilbronn