Kontrastansicht zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Grüne Vorreiterin Heilbronn

Die Stadt Heilbronn bewirbt sich als Grüne Hauptstadt Europas für das Titeljahr 2026

Tipp

Sie wollen eine Idee zu unserer Bewerbung als European Green Capital 2026+ einreichen? Unten auf der Seite finden Sie das entsprechende Formular.

Das Leben in Städten geht mit Umweltherausforderungen wie Luft- und Wasserverschmutzung, einem erhöhten Lärmpegel und dem Verlust an der Natur einher. Mit dem Wettbewerb „European Green Capital“ sucht die Europäische Kommission Städte, die beispielhaft mit diesen Herausforderungen umgehen. 

Mit der Auszeichnung will die EU grüne, nachhaltige Städte mit über 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern in den Fokus rücken und damit andere Städte inspirieren. In den Jahren 2011 und 2017 durften sich bereits die deutschen Städte Hamburg und Essen Grüne Hauptstadt nennen. Europaweit machten bisher aber auch kleinere Städte das Rennen, wie Lahti (Finnland) und Grenoble (Frankreich). 

Im Wettbewerb geht es nicht darum, die grünste und umweltfreundlichste Stadt zu sein, sondern um die Transformationsfähigkeit. Besonders für die Fähigkeit, sich neu zu erfinden, weiterzuentwickeln und Zukunftsfragen zu stellen, ist Heilbronn bekannt. Nicht zuletzt durch die Entwicklung von der Industriestadt zur Wissensstadt. 

Eingeleitet durch die Bundesgartenschau (BUGA) im Jahr 2019 hat Heilbronn aus dem brachliegenden Gebiet der Deutschen Bahn einen Lebensraum für Menschen, Pflanzen und Tiere geschaffen. Der resultierende Neckarbogen wurde von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) sogar mit Gold ausgezeichnet. Und nicht nur dort ist Heilbronn mittlerweile autoarm - ergänzend wurden mehrere #Sommerzonen und Klimawäldchen geschaffen. Mit dem Klimaschutzmasterplan setzt sich die Stadt Heilbronn das Ziel, bis 2035 treibhausgasneutral zu sein. Auch der partizipativ entwickelte Landschaftsplan mit dem Ziel, möglichst viele Flächen zu entsiegeln, zu begrünen und zu verschatten, ist ein Beispiel ambitionierter Umweltpraxis. 

Das Netzwerk der Stadt hat sich über die Jahre im Bereich Bildung und Wissen stark ausgebaut. Dazu gehören Partner wie die Hochschulen, experimenta und IPAI, die die Wissensgrundlage in den bewerbungsrelevanten Umweltbereichen schaffen und selbst starke Akteure im Bereich Nachhaltigkeit sind. Beispielhaft durch die Partnerschaft mit der Hochschule Heilbronn im WIR-Pakt oder die ambitionierten ökologischen Ziele des IPAI.

Verlauf der Bewerbung

2024 bewirbt sich Heilbronn erstmals als Grüne Hauptstadt Europas. Für die Auszeichnung gibt es ein zweistufiges Bewerbungsverfahren. In der ersten Phase evaluiert die Jury mithilfe von technischen Expertinnen und Experten die gegenwärtige Situation, vergangene Leistungen, aber auch zukünftige Ziele in sieben vorgegebenen Umweltindikatoren. Teil der Bewerbung sind auch Modellprojekte, die die Zielverfolgung der Stadt beschreiben und unterstreichen. Für die interdisziplinäre Bewerbung arbeiten Akteure unterschiedlicher Ämter der Stadtverwaltung, koordiniert von der Stabsstelle Strategie und Stadtentwicklung, zusammen. 

Der Gewinn des Titels Grüne Hauptstadt Europas verpflichtet die Stadt dazu, das Titeljahr 2026 auszurichten. Kern sind Veranstaltungen, die die Beteiligung der Akteure aus Wirtschaft, Hochschulen, Non-Profit-Organisationen und Zivilgesellschaft einschließen. Hier hat Heilbronn als gastfreundliche Stadt bereits beste Voraussetzungen, da sie mit der BUGA und vielen weiteren regelmäßigen Veranstaltungen hervorragende Erfahrungen sammeln konnte. Darüber hinaus heißt Grüne Hauptstadt Europas sein aber auch, sich dem Prozess einer nachhaltigen Stadtentwicklung zu stellen. Ein Prozess, mit dem wir uns bereits beschäftigen und der uns auch in Zukunft anleiten wird.

 

Zum Bewerbungsprozess wird die Verwaltung beraten von der LAND Germany GmbH; die technischen Datenblätter für die sieben Umweltindikatoren werden durch das Fraunhofer IAO evaluiert.

Stabsstelle Strategie und Stadtentwicklung
Nachhaltigkeitsmanagement
Dr. Julia Hufnagel
Marktplatz 7
74072  Heilbronn
Luisa Schmitt
Marktplatz 7
74072  Heilbronn

Ideen zur Bewerbung als European Green Capital 2026+

7 - 3 =

Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.