zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Heilbronn wird Universitätsstadt

Innenministerium verleiht Titel

Der Stadt Heilbronn darf künftig die Bezeichnung Universitätsstadt auf ihren Ortsschildern führen. Zum 1. Februar 2020 verleiht das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration der Stadt den Titel. Heilbronn ist damit die fünfte baden-württembergische Stadt mit der offiziellen Bezeichnung Universitätsstadt, nach Tübingen, Mannheim, Konstanz und Ulm.

Oberbürgermeister Harry Mergel erreichte die Nachricht am Freitag, 13. Dezember. „Wir freuen uns sehr über den Titel Universitätsstadt“, sagt Oberbürgermeister Harry Mergel, der im vergangenen Februar einen entsprechenden Antrag an die Landesregierung gestellt hatte.
„Die Verleihung honoriert unseren Weg zur Bildungs- und Wissensstadt, den wir seit Jahren konsequent gehen und den die Dieter Schwarz Stiftung maßgeblich initiierte und seitdem engagiert begleitet.“

Das Ministerium begründet seine Entscheidung mit der „Einzigartigkeit des Bildungscampus in Heilbronn“, wo im Oktober 2018 die Technische Universität München (TUM) ihren Campus Heilbronn eröffnete mit den Schwerpunkten digitale Technologien, Entrepreneurship sowie Familienunternehmen und einem Zuschnitt der Studieninhalte auf den Wirtschaftsstandort Heilbronn. Auf demselben Campus forschen und lehren bereits die Hochschule Heilbronn (HHN) als eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften, die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) sowie die German Graduate School of Management and Law (GGS). Zukünftig werden in Heilbronn 10 000 junge Menschen studieren.

Nach Auffassung des Innenministeriums erfüllt die Stadt Heilbronn darüber hinaus auch die gesetzlichen Voraussetzungen für die Verleihung der Bezeichnung Universitätsstadt. Bereits 1961 eröffnete die Staatliche Ingenieursschule in Heilbronn. 1969 nahm die Höhere Wirtschaftsschule ihren Betrieb auf. Beide Einrichtungen wurden 1971 zur Fachhochschule für Technik und Wirtschaft vereint, der heutigen Hochschule Heilbronn. „Seither hat sich eine einzigartige Entwicklung vollzogen, maßgeblich unterstützt durch die Stadt Heilbronn und die Dieter Schwarz Stiftung“, stellt das Innenministerium fest.

Der über die Jahre erheblich erweiterte Bildungscampus setzt für die Stadt höchst attraktive städtebauliche Akzente und ist an die Innenstadt eng angebunden. Die enormen Anstrengungen zur Förderung der Wissenschaft und Bildung seien durch die Ansiedlung des wirtschaftswissenschaftlichen Campus Heilbronn der TUM gekrönt worden.