zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Stadt entlastet Eltern zusätzlich

Verzicht auf Kita-Entgelte für Kinder unter drei Jahren

Die Stadt Heilbronn verzichtet in allen 98 Kindertageseinrichtungen auf die Kitaentgelte für Kinder unter drei Jahren während der von der Landesregierung aufgrund der Corona-Pandemie verordneten Schließung der Kindertagesstätten und Kindertagespflege. Der Entgeltverzicht gilt sowohl für die städtischen Kitas wie auch für jene in kirchlicher und freier Trägerschaft.

Der Gemeinderat beschloss die Aussetzung zunächst für die Monate April und Mai und darüber hinaus für die Monate von Juni bis zum Ende der angeordneten Schließung, sofern das Land Baden-Württemberg diese Kosten erstattet. Lediglich für die Notfallbetreuung von Kindern unter drei Jahren erhebt die Stadt ab Mai das monatliche Betreuungsentgelt. „Ich weiß, wie schwierig die Situation für viele Familien derzeit ist. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, mit dieser Entscheidung Familien jetzt finanziell zu entlasten“, sagt Oberbürgermeister Harry Mergel. Im April und Mai 2020 entstehen der Stadt Heilbronn hierdurch Kosten in Höhe von ca. 400.000 Euro.

Der Besuch des Kindergartens für Kinder ab drei Jahre ist in Heilbronn bereits seit dem Jahr 2008 für die Eltern kostenlos. Die Stadt Heilbronn verzichtet dadurch auf Einnahmen von fast zehn Millionen Euro jährlich.