zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aktuelle Meldungen

Hier gelangen Sie zur Übersicht aller News

Vollsperrungen rund um den Sonnenbrunnen

Ab Dienstag, 11. Juni

 Zur Fertigstellung der neuen Verkehrslösung am Sonnenbrunnen in Böckingen müssen in den nächsten Tagen einzelne Straßen gesperrt werden.

Am Mittwoch, 12. Juni, ist die Leonhardstraße von 8.30 bis 18 Uhr betroffen. Während der Vollsperrung werden eine neue Asphaltdeckschicht eingebaut und eine neue Markierung aufgebracht. Dies dient der Anbindung an die neue Ludwigsburger Straße. Der Verkehr, einschließlich der Busse, wird in dieser Zeit über die Seestraße/Neckartalstraße umgeleitet. Die Bushaltestellen „Sonnenbrunnen“, „Friedrichstraße“ und „Schuchmannstraße“ in der Klingenberger Straße entfallen. Der Busverkehr in Richtung Böckingen bleibt unverändert.

Bereits zwischen dem 11. und 13. Juni werden Teile des Platzbereiches vor dem Sonnenbrunnen und die Zufahrt zum Haselter asphaltiert. Die Anlieger der Straße Im Haselter können in dieser Zeit ihre Grundstücke nicht anfahren.

Am Dienstag, 18. Juni, bekommt die Grünewaldstraße zwischen der Großgartacher Straße und der Heidelberger Straße eine neue Asphaltdeckschicht und muss von 8 bis 19 Uhr voll gesperrt werden. Die Anlieger werden gebeten, in dieser Zeit nicht in der Straße zu parken. Die Anlieger des Asternwegs und der Blumenstraße werden gebeten, die Zufahrt über die B 293 zu nutzen.

Von Freitag, 14. Juni, bis Mittwoch, 19. Juni, werden in der Großgartacher Straße (B 293) die Asphaltschichten eingebaut. Dabei gibt es keine zusätzlichen Einschränkungen. Die Arbeiten finden im aktuell gesperrten Bereich statt.

Von Mittwoch, 26. Juni, bis Dienstag, 9. Juli, wird dann die letzte Bauphase in der Großgartacher Straße (B 293) eingerichtet. Hier wird der Fahrbahnbereich wie bisher eingeengt, um die Mittelinsel im Bereich der Neuen Mitte zu errichten. In dieser Zeit wird die Ampel an der Einfahrt zur Neuen Mitte ausgeschaltet. Das Ausfahren aus dem Parkplatz ist während der Arbeiten nur nach rechts (in Richtung Stadtmitte) gestattet.

Ortskundigen empfiehlt das Amt für Straßenwesen, den Bereich zu umfahren.