Kontrastansicht zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1
Tipp

Gerne sind wir für Sie da. Bitte beachten Sie unsere Hinweise zu den Terminvereinbarungen.
Bei der städtischen Kfz-Zulassungsstelle finden offene Sprechzeiten statt. Bei allen anderen Ämtern und Dienststellen ist eine Terminvereinbarung erforderlich, es gilt zudem die 3G-Regelung (geimpft, genesen oder getestet mit Nachweis). Bei der Ausländerbehörde, der Kfz-Zulassungsstelle, der Abteilung Abfallgebühren der Entsorgungsbetriebe und bei den Bürgerämtern vereinbaren Sie bitte Ihren Termin online. Ansonsten bitten wir Sie, zunächst telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit den Ämtern aufzunehmen. Das Briefwahlbüro im Heilbronner Rathaus (Zimmer 376-378) kann in der Zeit vom 13. Januar bis 4. Februar auch ohne Terminvereinbarung besucht werden. Viele Angelegenheiten können auch online oder schriftlich erledigt werden. In allen Verwaltungsgebäuden der Stadt Heilbronn muss zudem eine FFP2- oder KN95-/N95-/KF94-/KF95-Maske - getragen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

Bürgerservice A-Z

A  |  B  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  Z

Südfriedhof Sontheim

Südfriedhof Sontheim

Der Südfriedhof in Sontheim wurde im Jahr 1909 in Betrieb genommen und ist 1987 auf eine Gesamtfläche von 4,4 Hektar erweitert worden.

Der historische Teil des Friedhofs wird geprägt durch eine alte Lindenallee, die den Haupteingang mit der als Achteck gestalteten Friedhofskapelle verbindet. Von weithin sichtbar ist das „Sontheimer Kreuz“, das der ortsansässige Bildhauer Julius Bindereif im Jahr 1907 aus französischem Savonier-Kalkstein geschaffen hat.

Der alte Baumbestand des Friedhofs ist Lebensraum für höhlenbrütende Vögel wie Spechte, Meisen und auch Quartier für die nachtaktiven Fledermäuse.

Als einer der großen Friedhöfe steht der Südfriedhof nicht nur für die Bestattung von verstorbenen Sontheimer Bürgerinnen und Bürger offen, sondern von Heilbronnerinnen und Heilbronnern aus allen Stadtteilen und auch Auswärtigen. Im Bestattungsfall kann auf dem Südfriedhof zwischen Wahl- und Reihengräbern für Feuer- und Erdbestattungen gewählt werden.