zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Rathaus

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus stellt die Stadt Heilbronn ihre Dienstleistungen auf Terminvergabe um. Ab Dienstag, 17. März, sind die Verwaltungsgebäude für Publikum ohne Termin geschlossen. Wir bitten Sie daher, zunächst telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit den Ämtern aufzunehmen. Nicht dringliche Angelegenheiten werden verschoben. Wenn Sie in den letzten 14 Tagen in einem COVID-19-Risikogebiet waren, können wir Sie nicht bedienen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Das Rathaus ist Sitz der Stadtverwaltung, und hier tagt der Gemeinderat. Damit ist das Rathaus zentrale Anlaufstelle für die Bürgerinnen und Bürger, die die Dienstleistungen der Stadtverwaltung in Anspruch nehmen und Kommunalpolitik live verfolgen wollen. Hier fallen die Entscheidungen, wie die kommunalen Finanzen verwendet werden, ob ein neuer Kindergarten gebaut und wie eine neue Straße benannt wird.

Ans Rathaus bzw. an die Stadtverwaltung muss sich wenden, wer einen Pass beantragen oder ein Auto anmelden will. Aber auch wer in Heilbronn ins Theater, in die Bibliothek oder ins Museum geht oder den Wasserhahn aufdreht, kommt mit der Stadtverwaltung in Berührung. Denn zur Stadt gehören neben der Kernverwaltung mit Stabsstellen und Ämtern auch Eigenbetriebe wie das Theater und die Entsorgungsbetriebe, Kulturinstitute und mehrere GmbHs wie die Stadtwerke und das Klinikum.

Über 2800 Beschäftigte arbeiten bei der Stadt Heilbronn, rund 800 bei den Bauämtern, rund 500 beim Amt für Familie, Jugend und Senioren und 500 in der Kernverwaltung. Insgesamt sind bei der Stadt ca. 200 Berufsgruppen vertreten; über 150 Auszubildende und Praktikanten werden hier ausgebildet.