zur Hauptnavigation zum Hauptinhalt
1

Aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus stellt die Stadt Heilbronn ihre Dienstleistungen auf Terminvergabe um. Ab Dienstag, 17. März, sind die Verwaltungsgebäude für Publikum ohne Termin geschlossen. Wir bitten Sie daher, zunächst telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit den Ämtern aufzunehmen. Nicht dringliche Angelegenheiten werden verschoben. Wenn Sie in den letzten 14 Tagen in einem COVID-19-Risikogebiet waren, können wir Sie nicht bedienen. Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung!

Bürgerservice A-Z

A  |  B  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  Z

Öffentlich-rechtliche Namensänderungen

Öffentlich-rechtliche Namensänderungen

Das deutsche Namensrecht ist durch die entsprechenden Vorschriften des Bürgerlichen Gesetzbuches umfassend und grundsätzlich abschließend geregelt. Eine öffentlich-rechtliche Namensänderung dient dazu, Unzuträglichkeiten im Einzelfall zu beseitigen. Der Vor- und / oder Familienname kann daher nur im Ausnahmefalle auf Antrag geändert werden, wenn ein wichtiger Grund die Änderung rechtfertigt.

Ob ein wichtiger Grund vorliegt, muss im Einzelfall geprüft werden. Die Motive sind sehr unterschiedlich und generelle Auskünfte daher kaum möglich. Eine persönliche Beratung vor Antragstellung ist daher empfehlenswert.

Den Antrag auf Änderung des Vor- und / oder Familiennamens kann bei der für Ihren Wohnsitz zuständigen Behörde, für Heilbronner Bürger beim Standesamt, gestellt werden.

Bei Fragen klicken Sie hier auf Ansprechpartner.